Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft liefert Windows Vista und Office 2007 aus

Office 2007
Office 2007
Die Preise für Office 2007 beginnen für Privatanwender bei 169,- Euro, denn die Schüler- und Studentenversion von Office 2007 darf für den Heimgebrauch auch ohne Ausbildungs- oder Lehrnachweis verwendet werden. Diese Version umfasst die Textverarbeitung Word, die Tabellenkalkulation Excel, das Präsentationsprogramm PowerPoint und die Notizbuch-Software OneNote in den aktuellen Ausführungen. Das PIM- und E-Mail-Programm Outlook gehört nicht mehr zum Lieferumfang des Pakets.

Anzeige

Office 2007
Office 2007
Das nächsthöhere Paket, Office 2007 Small Business, wechselt für 599,- Euro den Besitzer und besteht aus Word, Excel, PowerPoint, der DTP-Software Publisher und Outlook samt Business Contact Manager. Der Upgrade-Preis liegt bei 349,- Euro. Für 649,- Euro erhält man Office 2007 Professional, worin Word, Excel, PowerPoint, Publisher, Outlook mit Business Contact Manager sowie die Datenbank Access enthalten sind. Das Upgrade kostet 399,- Euro. Office 2007 in der Ultimate-Version besteht aus Word, Excel, PowerPoint, Access, Outlook mit Business Contact Manager, Publisher sowie InfoPath und wechselt für 849,- Euro den Besitzer. Das Upgrade kostet 699,- Euro.

Office 2007
Office 2007
Der Exchange Server 2007 enthält neue Funktionen für E-Mail, Unified Messaging, Zusammenarbeit und Zeitplanung. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei die Unterstützung für Sprache. So kann ein Anwender beispielsweise per Telefon Termine verschieben oder absagen. Die anderen Teilnehmer dieses Meetings werden entsprechend vom System über diese Änderungen informiert. Zudem können Administratoren Exchange Server 2007 so konfigurieren, dass nicht nur E-Mails im Posteingang gespeichert werden, sondern auch entgangene Anrufe.

Weitere Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion betreffen den Zugang via Web-Interface, Outlook Web Access (OWA). Mit Exchange Server 2007 erhalten die Anwender Zugriff auf eine größere Zahl von Funktionen. Die Software soll ab 8. Dezember 2006 generell verfügbar sein.

 Microsoft liefert Windows Vista und Office 2007 aus

eye home zur Startseite
Otto Ambord 11. Mär 2007

Conquistador 02. Dez 2006

Er muss noch das Package Kvista oder Eduvista nachinstallieren. Oder wenn er eine...

heini#1 02. Dez 2006

...und unterstuetzt/motivierst durch deine inhaltslosen Postings andere Trottel. Naja...

Onkel Fax 01. Dez 2006

Mal abgesehen, daß Vista wegen dem ganzen DRM-Zeugs sich schon wie ein trojanisches Pferd...

Frickler 01. Dez 2006

Vespa ist Kult, aber wenn man einen Unfall hat, tut es gleich richtig weh - der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach nahe Stuttgart
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. expert SE, Langenhagen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Remotedesktop und gut ist

    GaliMali | 01:04

  2. Re: und warum??? Weil binbash shell und so ein kack

    Niaxa | 01:02

  3. Re: Staatsgelder verpulfert

    Niaxa | 00:49

  4. ...nicht mehr gewollt, am Aussterben?

    ZuWortMelder | 00:49

  5. Re: Kaum einer will Glasfaser

    bombinho | 00:46


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel