Abo
  • IT-Karriere:

Stallman: Novell-Microsoft-Pakt noch kein GPL-Verstoß

GPLv3 soll Patentabkommen unterbinden

GNU-Gründer Richard Stallman hat in seiner Rede auf der 5. internationalen GPLv3-Konferenz in Tokio bestätigt, dass der Pakt zwischen Novell und Microsoft nicht gegen die GPLv2 verstößt. Vielleicht sei das Abkommen daher sogar gut, so Stallman, denn nun habe man noch die Chance, die GPLv3 so umzuformulieren, dass sie ähnliche Verträge auf jeden Fall unterbindet.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Am 21. November 2006 äußerte sich Richard Stallman in seiner Rede auf der 5. internationalen GPLv3-Konferenz in Tokio auch zu dem Pakt zwischen Novell und Microsoft, der noch immer die Gemüter in der Open-Source-Szene erhitzt. Der Patentvertrag zwischen beiden Unternehmen ist laut Stallman ein Weg, um Softwarepatente als Bedrohung für die Anwender einzusetzen. Microsoft habe nicht Novell eine Patentlizenz gegeben, sondern eine auf Novells Kunden beschränkte Lizenz. Damit greift der Paragraf 7 der GPLv2 nicht, der die Regelung von Patenten und anderen rechtlichen Vorgaben behandelt.

Stellenmarkt
  1. Staffery GmbH, Berlin
  2. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg

Vielleicht sei es sogar gut, dass Microsoft diese Patentlizenz nun vergeben habe, so Stallman weiter. Denn erst dadurch habe die Free Software Foundation (FSF) erkannt, dass auch die GPLv3 den Pakt nicht unterbunden hätte. Nun aber könne man noch an der neuen Version der Lizenz feilen, so dass diese bei Erscheinen ähnliche Verträge in jedem Fall verbieten werde. FSF-Justiziar Eben Moglen hatte eben dies bereits zuvor angekündigt. Derzeit sehe der Entwurf der GPLv3 vor, dass eine Patentlizenz in jedem Fall auch die Anwender schützen müsse. Dies sei aber noch zu vage formuliert, man werde stattdessen eine Reihe von Methoden hierfür anbieten. In jedem Fall müsse jeder Nutzer einer Software vor Patentklagen geschützt sein, wenn eine Partei von einem Patentabkommen profitiert. Die genaue Formulierung stehe aber noch nicht fest.

In einem Interview mit Computerworld wollte sich Novells CEO Ron Hovsepian indes nicht zu der GPLv3 äußern. Diese sei noch in Arbeit und man müsse abwarten, was geschieht.

Im Rahmen der gegenseitigen Patentlizenzierung verspricht Microsoft, Nutzer von Suse Linux Enterprise nicht zu verklagen, selbst wenn enthaltene Software Microsofts Patente verletzt. Im Vordergrund stehen dabei vor allem Mono, OpenOffice.org und Samba.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

kressevadder 30. Nov 2006

Dieser Thread ist Gold wert. Keine Sau blickt was, keiner hat ne Ahnung wies nun richtig...

Frickler 30. Nov 2006

Dein Vorposter schrieb, es heißt EIGENTLICH GNU/Linux. Wow. Ich dagegen benutze debian...

Mircovell 30. Nov 2006

Ich mag weder ein NoSoft (novell and Microsoft) als ein Microvell (Microsoft and novell...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    •  /