Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo für Nokia-Handys

Software kommt auf dem Nokia 6300, dem 5300 XpressMusic und dem 5200

Konnten bislang nur Besitzer von Smartphones mit dem Symbian-Betriebssystem der Series 60 die interaktiven Yahoo-Webdienste nutzen, will Nokia zukünftig auch Käufern von Handys mit Series 40 als Betriebssystem den Zugriff ermöglichen. Yahoo Mail und Yahoo Messenger sollen beispielsweise auf dem Nokia 6300, dem Nokia 5300 XpressMusic und dem Nokia 5200 angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nokia und Yahoo arbeiten seit April 2005 zusammen, um Möglichkeiten zur Nutzung des Internets auch mobil zu bewerkstelligen. Dabei will Yahoo den Kunden seine wichtigsten Dienste auch über andere Geräte als den PC offerieren. Bislang laufen die meisten Nokia-Handys mit der Benutzeroberfläche Series 40, aktuell sollen es etwa 400 Millionen verkaufte Exemplare sein, so Kai Öistämö, Executive Vice President und General Manager, Mobile Phones, Nokia.

Stellenmarkt
  1. Mediadesign Hochschule für Design- und Informatik GmbH, München
  2. ERWEKA GmbH, Langen

Die Yahoo-Software umfasst wie im Web auch E-Mail, Chat und einen Organizer. Über Yahoo-Mail können elektronische Mitteilungen über den Posteingang im Mobiltelefon abgerufen, lokal auf dem Handy gespeichert und später offline gelesen werden.

Weiter bietet Yahoo einen Instant Messenger an. Die Netzbetreiber dürften von diesem Angebot jedoch wenig angetan sein, sind sie doch derzeit dabei, eine eigene Messaging-Software zu entwickeln, die als extra Abo-Angebot abgerechnet werden soll.

Schließlich umfasst die Software auch für die Series40-Handys die Möglichkeit, Kontaktdaten, Aufgaben und Kalenderdaten auf dem PC mit den Daten im mobilen Gerät zu synchronisieren. Dies könnte sich als interessante Alternative für all diejenige erweisen, die nicht mit Outlook arbeiten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€

Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /