Abo
  • Services:

Xara Xtreme Pro erstellt Flash-Animationen

Neue Version der kommerziellen Grafik-Software

Mit Xara Xtreme Pro gibt es nun eine neue kommerzielle Version des Grafikprogramms Xara. Zu den neuen Funktionen zählt der Export von Flash-Animationen ebenso wie die Möglichkeit, mehrseitige Dokumente zu erstellen. Die Textwerkzeuge wurden genauso verbessert wie die PDF-Funktionen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Xara Xtreme Pro kann in der neuen Version Flash-Animationen erstellen, wobei sich der Hersteller davon überzeugt gibt, dass dies mit keinem anderen Programm so einfach ist. Dabei verzichtet Xara auf Zeitleisten und arbeitet stattdessen mit Keyframes, wobei die Zwischensequenzen automatisch erzeugt werden, um ruckelfreie Animationen zu ermöglichen. Allerdings sind keine erweiterten Funktionen wie Scripting, Sound oder eingebettete Videos möglich.

Stellenmarkt
  1. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim
  2. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart

Ähnlich wie in DTP-Programmen können mit der Grafik-Software nun auch mehrseitige Dokumente erstellt werden. Damit ergibt sich die Möglichkeit, beispielsweise Broschüren zu erstellen. Passend dazu sind neue Textwerkzeuge hinzugekommen, die erlauben, die Ränder festzulegen und Tabulatoren einzusetzen. Adobes PSD-Dateien lassen sich mit Xara Xtreme Pro im- und exportieren und auch der PDF-Export wurde erweitert. So kann der Anwender die gewünschte PDF-Version festlegen und Vektortransparenzen werden unterstützt. Auch beim Import von PDF-Dateien kommt die Software mit Vektorgrafiken zurecht.

Wieder enthalten ist zudem Unterstützung für Farbseparation nach dem CMYK-Muster. Weiterhin wartet die Software mit einem neuen Druckdialog auf und soll besser beim Einsatz mehrerer Monitore funktionieren. Zudem wurde die Kompatibilität zu Windows Vista verbessert.

Die Windows-Software ist bis zum 12. Dezember 2006 für 179,- US-Dollar über den Xara-Onlineshop erhältlich. Danach erhöht sich der Preis auf 199,- US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  2. 99,99€ + USK-18-Versand
  3. 59,99€
  4. 24,99€ + Versand (Vergleichspreis 41,18€)

Peter Spitz 19. Jun 2007

Immer diese Leute die keine Hobbies und keine Freunde haben. Selsbt die abgefuckteste...

nate 29. Nov 2006

Xara hat mit Corel nichts mehr zu tun.


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /