Abo
  • Services:

Nokia N80: VoIP per Gizmo

Gespräche gehen über SIPphones SIP-2.0-kompatible Software

Käufer des "Nokia N80 Internet Edition" bekommen mit dem Handy auch gleich SIPPhones Internet-Telefonie-Software Gizmo mitgeliefert. Darüber können Gizmo-Kunden kostenlos miteinander und mit Nutzern anderer SIP-2.0-Clients telefonieren - zumindest wenn eine UMTS-Flatrate oder WLAN vorhanden sind.

Artikel veröffentlicht am , yg

Per Gizmo ins Festnetz oder zu Mobilfunknummern geführte Gespräche kosten für Deutschland stolze 16 bzw. 25 US-Cent pro Minute. Interessant wird die Option allerdings für Telefonate ins Ausland. Gizmo integriert auch einen Instant Messenger, der mit anderen Jabber-basierten Instant Messengern wie Google Talk kommunizieren kann.

Stellenmarkt
  1. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Nutzer des "Nokia N80 Internet Edition" können die VoIP-Einstellungen von Gizmo kostenlos aus dem Download-Ordner ihres Gerätes herunterladen und anschließend den Installationsprozess starten. Beim Installieren muss der Nutzer ein Konto für die Internettelefonie erstellen. Um VoIP nutzen zu können, benötigt der Kunde ein Prepaid-Guthaben, das er über das Webinterface auflädt.

Über die Internetseite von Gizmo kann der Nutzer auch seine Mailbox einrichten oder seine Gizmo-Kontoeinstellungen verwalten. Die Aktionen lassen sich von einem PC aus ebenso vornehmen wie über das Nokia N80.

Nokias VoIP-Plattform soll, wie Nokia betont, eine offene Plattform sein und allen Anbietern SIP-basierter VoIP-Dienste zur Verfügung stehen, so dass diese ihre Dienste in die Gerätearchitektur integrieren können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

MartinP 29. Nov 2006

Wahrscheinlich gibt es dann auch noch gebrandete Versionen des Dings, welche das Ganze...

nix_name 29. Nov 2006

die Frage ist doch eher, telefoniert er/sie überhaupt? Oder hat sadfawefwa etwas was er...

dlg 29. Nov 2006

mich würde mal interessieren wie lange der akku hält, wenn man ständig mit einem sip...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /