Abo
  • Services:

Yakumos 22-Zoll-LCD kommt - und ist teurer als erwartet

Widescreen-Monitor mit geringen Schaltzeiten ab sofort im Handel

Das auf der IFA 2006 noch als Preisbrecher vorgestellte 22-Zoll-Breitbild-LCD von Yakumo wird ab sofort ausgeliefert. Allerdings ist der Flachbildschirm nun etwas teurer als ursprünglich angekündigt und hat bereits Konkurrenz.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon rund um die letzte Internationale Funkausstellung schien sich Yakumo nicht ganz sicher, was das Gerät denn bei Markteinführung kosten würde. Erst war in einer Pressemitteilung ein Preis von 399,- Euro genannt worden, in einem auf der Messe verteilten Prospekt standen 349,- Euro, was Yakumo auch gegenüber Golem.de in Berlin auf der Funkausstellung als korrekt bezeichnete.

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Automobil Elektrik, Dortmund
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Nach einer nun verbreiteten Ankündigung, dass der Monitor ab sofort in den Handel geliefert wird, kostet das Gerät aber 369,- Euro. Die technischen Daten haben sich dennoch nicht verändert: Der "TFT 22 WJT XFast" verfügt über ein Panel ungenannter Technologie im 16:10-Format, das 22 Zoll bzw. 56 Zentimeter in der Diagonalen misst. Darauf finden 1.680 x 1.050 Pixel Platz, die mit bis zu 5 Millisekunden schalten sollen. Yakumo empfiehlt den Monitor damit auch für Spiele.

Yakumo TFT 22 WJT XFast
Yakumo TFT 22 WJT XFast

Der Monitor erreicht laut Herstellerangaben eine Leuchtdichte von 300 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 700:1. Beides ist inzwischen klassenüblich, was auch für die Einblickwinkel von 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal gilt. Ebenso guter Standard sind die Eingänge für analoge und DVI-Signale - HDCP beherrscht das Gerät jedoch nicht.

Mit dem späten Erscheinen des bezahlbaren 22-Zöllers hat Yakumo in dieser Klasse bereits Mitbewerber. So haben unter anderem Asus und Ingram Micro (V7) längst ähnliche Geräte um 400,- Euro auf den Markt gebracht. Auch Monitor-Spezialisten wie Iiyama haben bereits solche Displays im Programm.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€

guest 01. Dez 2006

Hallo "siemensverteidiger" Da der Siemens-Konzern im Ruf steht, die Wikipedia-Artikel...

Turboprinz 01. Dez 2006

leider nein, real hat nur das Modell "Fast" ohne "X", d.h. kein DVI-Anschluss

ZDragon 30. Nov 2006

...Pixel erkennen, wenn ich eine Auflösung über 1600x1200 auf einem 19"-Monitor sehe. Mit...

Kopfverdreher 30. Nov 2006

Gerade bei 8:5 (16:10) würde mich für die Arbeit die Pivot-Funktion interessieren. Im...

huahuahua 30. Nov 2006

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk
  2. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  3. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu

    •  /