Abo
  • Services:

Kompakte FinePix Z3 mit ISO 1600 kommt nach Deutschland

5,1-Megapixel-Kamera mit Doppelaufnahmefunktion in- und exklusive Blitzeinsatz

Fujifilm hat seine Finepix Z3 nun auch für den deutschen Markt vorgestellt. Die kompakte Digitalkamera arbeitet mit Fujis Super-CCD-Sensor, der eine Auflösung von 5,1 Megapixeln erreicht. Das eingebaute Objektiv bleibt im Kameragehäuse und bietet eine Brennweite von 36 bis 108 mm bei Anfangslichtstärken von F3,5 bis 4,2.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujifilm Finepix Z3 Zoom
Fujifilm Finepix Z3 Zoom
Das Einschalten der Kamera wird über einen Objektiv-Schieberegler gelöst, der auch zum Ausschalten genutzt wird. Die Kamera verfügt über ein 2,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln. Einen optischen Sucher sucht man vergebens.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Die Lichtempfindlichkeit des Sensors soll bis zu ISO 1.600 reichen. Die Kamera kann auf Wunsch mit einem Auslösevorgang zwei Aufnahmen hintereinander fertigen - eine mit Blitz und eine mit hoher Lichtempfindlichkeit, so dass man später wählen kann, ob eher die natürliche Lichtstimmung oder das geblitzte Bild günstiger war. Der Kamera bietet 14 Motivprogramme, die Einstellungen für typische Aufnahmesituationen vorhalten.

Fujifilm Finepix Z3 Zoom
Fujifilm Finepix Z3 Zoom
Der Weißabgleich wird entweder der Kamera-Automatik überlassen oder anhand mehrerer Voreinstellungen für typische Lichtsituationen festgelegt. Die Finepix Z3 erreicht nach Herstellerangaben eine Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 2,2 Bildern pro Sekunde bei 3 Bildern hintereinander.

Vertonte Filme mit 640 x 480 Pixeln Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde kann die Kamera ebenfalls aufzeichnen, wobei hier auf den Zoom verzichtet werden muss. Die Finepix Z3 wiegt leer 130 Gramm bei Abmessungen von 92,7 x 56,7 x 27,8 mm.

Der Apparat nutzt xD-Speicherkarten und verfügt über einen internen Speicher von 10 MByte. USB-2.0- sowie TV-Anschluss sind ebenfalls vorhanden. Die FinePix Z3 soll ab Dezember 2006 für 269,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 31,49€
  3. 53,99€ statt 69,99€

kaufnixfuji 27. Apr 2007

Herzlichen Glückwunsch zur hervorragenden Diagnose! Kann Deine Ausführungen nur voll und...

DSLR-Besitzer 05. Jan 2007

Schwachsinn!

adba 29. Nov 2006

Bei Fujis Super-CCD-Sensor will man halt nicht verheimlichen, was eingebaut wurde. Es...

*v* 29. Nov 2006

Und wenn ich dieses Bild dann in eine ZIP-Datei stecke und die wiederum in eine ZIP...

Seppelfricke 29. Nov 2006

Gleiche Auflösung und lediglich Doppelbelichtung als "Neuerung"? Klingt eher nach einem...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /