• IT-Karriere:
  • Services:

Kompakte FinePix Z3 mit ISO 1600 kommt nach Deutschland

5,1-Megapixel-Kamera mit Doppelaufnahmefunktion in- und exklusive Blitzeinsatz

Fujifilm hat seine Finepix Z3 nun auch für den deutschen Markt vorgestellt. Die kompakte Digitalkamera arbeitet mit Fujis Super-CCD-Sensor, der eine Auflösung von 5,1 Megapixeln erreicht. Das eingebaute Objektiv bleibt im Kameragehäuse und bietet eine Brennweite von 36 bis 108 mm bei Anfangslichtstärken von F3,5 bis 4,2.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujifilm Finepix Z3 Zoom
Fujifilm Finepix Z3 Zoom
Das Einschalten der Kamera wird über einen Objektiv-Schieberegler gelöst, der auch zum Ausschalten genutzt wird. Die Kamera verfügt über ein 2,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln. Einen optischen Sucher sucht man vergebens.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg

Die Lichtempfindlichkeit des Sensors soll bis zu ISO 1.600 reichen. Die Kamera kann auf Wunsch mit einem Auslösevorgang zwei Aufnahmen hintereinander fertigen - eine mit Blitz und eine mit hoher Lichtempfindlichkeit, so dass man später wählen kann, ob eher die natürliche Lichtstimmung oder das geblitzte Bild günstiger war. Der Kamera bietet 14 Motivprogramme, die Einstellungen für typische Aufnahmesituationen vorhalten.

Fujifilm Finepix Z3 Zoom
Fujifilm Finepix Z3 Zoom
Der Weißabgleich wird entweder der Kamera-Automatik überlassen oder anhand mehrerer Voreinstellungen für typische Lichtsituationen festgelegt. Die Finepix Z3 erreicht nach Herstellerangaben eine Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 2,2 Bildern pro Sekunde bei 3 Bildern hintereinander.

Vertonte Filme mit 640 x 480 Pixeln Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde kann die Kamera ebenfalls aufzeichnen, wobei hier auf den Zoom verzichtet werden muss. Die Finepix Z3 wiegt leer 130 Gramm bei Abmessungen von 92,7 x 56,7 x 27,8 mm.

Der Apparat nutzt xD-Speicherkarten und verfügt über einen internen Speicher von 10 MByte. USB-2.0- sowie TV-Anschluss sind ebenfalls vorhanden. Die FinePix Z3 soll ab Dezember 2006 für 269,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alphacool NexXxoS XT45 360 mm für 59,90€ + 6,79€ Versand)
  2. (u. a. Arlo Pro 3 Sicherheitskamera und Alarmanlage für 219,99€)
  3. 80,61€
  4. 73,95€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)

kaufnixfuji 27. Apr 2007

Herzlichen Glückwunsch zur hervorragenden Diagnose! Kann Deine Ausführungen nur voll und...

DSLR-Besitzer 05. Jan 2007

Schwachsinn!

adba 29. Nov 2006

Bei Fujis Super-CCD-Sensor will man halt nicht verheimlichen, was eingebaut wurde. Es...

*v* 29. Nov 2006

Und wenn ich dieses Bild dann in eine ZIP-Datei stecke und die wiederum in eine ZIP...

Seppelfricke 29. Nov 2006

Gleiche Auflösung und lediglich Doppelbelichtung als "Neuerung"? Klingt eher nach einem...


Folgen Sie uns
       


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /