Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Call of Duty 3 - Schöne Normandie

Activision lädt erneut zum Zweiten Weltkrieg

Mit Call of Duty 2 konnte Activision gleich zum Verkaufsstart der Xbox 360 einen zugkräftigen und an der Verkaufstheke äußerst erfolgreichen Shooter präsentieren. Gerade mal ein Jahr später wird nun schon mit dem dritten Teil nachgelegt. Das in diesem Fall nicht mehr von Infinity Ward, sondern Treyarch entwickelte Spiel verdeutlicht dabei wieder einmal, worum es dieser Reihe geht: den Zweiten Weltkrieg nicht nur so realistisch, sondern vor allem auch so effektgeladen und bombastisch wie nur möglich zu präsentieren - auch wenn spielerische Neuerungen dabei auf der Strecke bleiben.

Call of Duty 3 (Xbox 360)
Call of Duty 3 (Xbox 360)
Manch einer wird beim Szenario von Call of Duty 3 gelangweilt abwinken - es muss zwar nicht mehr der D-Day nachgespielt werden, in der Normandie sind die Missionen aber dennoch angesiedelt. Der Spieler darf sich mal als Kanadier, dann als Brite oder auch als Pole der deutschen Wehrmacht entgegenstellen. Kleinere Zwischenfilmchen und Intros tragen dabei die Geschichte voran, eine wirklich kohärente Storylinie oder Charaktere, die einem mit der Zeit ans Herz wachsen, gibt es aber nicht.

Anzeige

Call of Duty 3
Call of Duty 3
Auch was die Missionen angeht, sind die Unterschiede zum Vorgängerspiel begrenzt: Gefechte in verwinkelten Dorfstraßen und Gebäuden, ein Hinterhalt im Wald oder ein Sturmlauf auf ein feindliches Lager - so weit, so bekannt. In Sachen spielerischer Freiheit wirkt Call of Duty 3 sogar eingeschränkter als der zweite Teil: Die Lösungswege sind meist sehr linear vorgegeben, alternatives Vorgehen ist nur sehr selten möglich. Dafür wird mit einigen spielerischen Neuerungen überrascht - so darf etwa via schnelles und korrektes Tastendrücken ein Kran bedient, Minen entschärft oder im Ruderboot gepaddelt werden. In anderen Fahrzeugen wie einem Panzer oder einem Jeep nimmt man ebenfalls öfter mal Platz, und neben den Schießereien - bei denen diverse originalgetreue Waffen des Zweiten Weltkriegs zum Einsatz kommen - gibt es nun auch Nahkampfgefechte Mann gegen Mann. Durch schnelles Drücken der Trigger-Tasten muss dann hierbei der Kontrahent überwunden und schließlich mit einem beherzten Schlag ausgeschaltet werden.

Auch die Handhabung von Granaten ist komplexer geworden; wer sich geschickt anstellt, kann die vom Feind geworfene explosive Überraschung noch vor der Detonation wieder zurückwerfen; allerdings muss auch aufgepasst werden, dass einem selbst nicht das Gleiche passiert.

Spieletest: Call of Duty 3 - Schöne Normandie 

eye home zur Startseite
frische fisch 17. Mai 2007

lol

deine mutter 10. Mai 2007

hallo du schwuchtell

Spinnst 08. Mär 2007

also du hast se echt nimmer alle andreas meisenhofer

FranUnFine 30. Nov 2006

Die Navigatoren waren prinzipiell nicht unbedingt die hellsten Köppe...

mOkkVi3h 29. Nov 2006

2. WK... mal wieder... gääähhnnn -.- Wäre ja noch ok, wenn wenigstens mal die Schauplätze...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Evangelischen Regionalverband Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. TAIFUN Software AG, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 199€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Stromzufuhr auf der Autobahn?

    longthinker | 13:01

  2. Re: Besiegelung und Zukunft

    ubuntu_user | 13:01

  3. Re: Akku ist nicht vorne

    picaschaf | 13:01

  4. Re: Solche Produkte find ich interessant

    ML82 | 12:59

  5. Das schlimmste daran ist

    logged_in | 12:58


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel