Abo
  • Services:

Nokia: Update des Klassikers 6280 plus drei Neuerungen (Upd)

Nokia 2626
Nokia 2626
Die dritte Neuvorstellung ist das Nokia 6086, ein UMA-Handy mit Quad-Band-Technik. Mit "Unlicensed Mobile Access" (UMA) sollen Mobilfunk und WLAN enger zusammenrücken, indem UMA für die nahtlose Übergabe von Sprachverbindungen via GSM zu Datenverbindungen über WLAN sorgt. Damit können Telefonate zu Hause oder an einem Hotspot begonnen werden; sobald das WLAN nicht mehr erreichbar ist, läuft die Verbindung über Mobilfunk weiter.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck

Das Handy ist ausgestattet mit einer VGA-Kamera mit 4fach-Digitalzoom, die auch Videos aufzeichnet und über den integrierten Video-Player wieder abspielt. Ferner ist Bluetooth an Bord. Der interne Speicher beträgt 6 MByte und ist damit recht klein. Persönliche Daten wie Musik oder Fotos müssen auf einer externen micro-SD-Karte abgelegt werden. Das CSTN-Display zeigt maximal 262.144 Farben bei einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln. Außen befindet sich ein monochromes Display mit einer Auflösung von 96 x 68 Pixeln.

Mit dem 6086 kann der Nutzer bis zu 5 Stunden am Stück reden, im Stand-by sollen 10 Tage möglich sein. Ohne Vertrag wird dieses Handy etwa 250,- Euro kosten.

Nokia 2626
Nokia 2626
Schließlich hat das Nokia 2626 als vierte Neuvorstellung ein anderes Design verpasst bekommen. Das Dual-Band-Handy misst 104 x 43 x 18 mm und wiegt 91 Gramm. Mit einer Akkuladung soll eine Sprechdauer von bis zu 3 Stunden möglich sein, während der Stand-by-Betrieb mit bis zu 12 Tagen angegeben wird. Polyphone Klingeltöne, Vibrationsalarm, ein Kalender, UKW-Radio, eine Freisprechfunktion sowie vorinstallierte Spiele gehören zur Ausstattung. Für alle, die ein Handy ohne Kamera wollen, ist das Nokia 2626 eine Überlegung wert. Das Nokia 2626 soll ohne Vertrag für etwa 100,- Euro über die Ladentheke gehen.

Alle Modelle sollen im ersten Quartal 2007 auf den Markt kommen.

Nachtrag vom 29. November 2006 um 11:05 Uhr:
Die bisher fehlenden technischen Daten wurden nachgetragen. Der Artikeltext wurde an den entsprechenden Stellen überarbeitet.

 Nokia: Update des Klassikers 6280 plus drei Neuerungen (Upd)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 915€ + Versand
  3. ab 399€
  4. 119,90€

Franz Sprenger 26. Jul 2009

hier können die Nokia 6310 6310i Handy noch original und neu gekauft werden, wenn auch zu...

core2 29. Nov 2006

http://www.forum.nokia.com/devices/6300 hier ALLE specs (leider Golem-Fehlermeldung...

Handyknocker35 28. Nov 2006

Sollte die Zeit der Warum-Fragen nicht längst hinter dir liegen?


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /