Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia: Update des Klassikers 6280 plus drei Neuerungen (Upd)

Nokia 2626
Nokia 2626
Die dritte Neuvorstellung ist das Nokia 6086, ein UMA-Handy mit Quad-Band-Technik. Mit "Unlicensed Mobile Access" (UMA) sollen Mobilfunk und WLAN enger zusammenrücken, indem UMA für die nahtlose Übergabe von Sprachverbindungen via GSM zu Datenverbindungen über WLAN sorgt. Damit können Telefonate zu Hause oder an einem Hotspot begonnen werden; sobald das WLAN nicht mehr erreichbar ist, läuft die Verbindung über Mobilfunk weiter.

Anzeige

Das Handy ist ausgestattet mit einer VGA-Kamera mit 4fach-Digitalzoom, die auch Videos aufzeichnet und über den integrierten Video-Player wieder abspielt. Ferner ist Bluetooth an Bord. Der interne Speicher beträgt 6 MByte und ist damit recht klein. Persönliche Daten wie Musik oder Fotos müssen auf einer externen micro-SD-Karte abgelegt werden. Das CSTN-Display zeigt maximal 262.144 Farben bei einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln. Außen befindet sich ein monochromes Display mit einer Auflösung von 96 x 68 Pixeln.

Mit dem 6086 kann der Nutzer bis zu 5 Stunden am Stück reden, im Stand-by sollen 10 Tage möglich sein. Ohne Vertrag wird dieses Handy etwa 250,- Euro kosten.

Nokia 2626
Nokia 2626
Schließlich hat das Nokia 2626 als vierte Neuvorstellung ein anderes Design verpasst bekommen. Das Dual-Band-Handy misst 104 x 43 x 18 mm und wiegt 91 Gramm. Mit einer Akkuladung soll eine Sprechdauer von bis zu 3 Stunden möglich sein, während der Stand-by-Betrieb mit bis zu 12 Tagen angegeben wird. Polyphone Klingeltöne, Vibrationsalarm, ein Kalender, UKW-Radio, eine Freisprechfunktion sowie vorinstallierte Spiele gehören zur Ausstattung. Für alle, die ein Handy ohne Kamera wollen, ist das Nokia 2626 eine Überlegung wert. Das Nokia 2626 soll ohne Vertrag für etwa 100,- Euro über die Ladentheke gehen.

Alle Modelle sollen im ersten Quartal 2007 auf den Markt kommen.

Nachtrag vom 29. November 2006 um 11:05 Uhr:
Die bisher fehlenden technischen Daten wurden nachgetragen. Der Artikeltext wurde an den entsprechenden Stellen überarbeitet.

 Nokia: Update des Klassikers 6280 plus drei Neuerungen (Upd)

eye home zur Startseite
Franz Sprenger 26. Jul 2009

hier können die Nokia 6310 6310i Handy noch original und neu gekauft werden, wenn auch zu...

core2 29. Nov 2006

http://www.forum.nokia.com/devices/6300 hier ALLE specs (leider Golem-Fehlermeldung...

Handyknocker35 28. Nov 2006

Sollte die Zeit der Warum-Fragen nicht längst hinter dir liegen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Kaum einer will Glasfaser

    bombinho | 23:08

  2. Re: EA und battlefront 2

    marcelpape | 23:06

  3. Re: Weltweites Geoblocking sollte verboten werden

    DAUVersteher | 23:05

  4. Re: Der Artikel macht es unverständlich. Das...

    ML82 | 23:02

  5. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    gr0m | 22:59


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel