Abo
  • Services:

USA: Nintendo sehr zufrieden mit Wii-Einführung

In Europa geht es am 8. Dezember 2006 los

Über 600.000 Wii-Spielekonsolen hat Nintendo laut eigenen Angaben in Nordamerika in den ersten 8 Tagen seit der Markteinführung am 19. November 2006 verkauft. Trotz der im Vergleich zur PlayStation 3 größeren Liefermenge ist es allerdings nicht viel einfacher, an eine Wii-Konsole zu kommen - auch in Europa, wo es am 8. Dezember 2006 mit Wii losgeht, sind die Vorbestellmöglichkeiten der Händler in der Regel schon ausgeschöpft.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusammen mit den Nintendo-eigenen Spielen und dem Zubehör ist Wii laut Hersteller in Nordamerika ein 190-Millionen-US-Dollar-Geschäft geworden. Dazu kommen dann noch die Spiele von anderen Publishern. Wie üblich bei einer Konsoleneinführung ist auch bei Wii die Nachfrage höher als die ersten Lieferungen abdecken könnten.

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Da Sony Computer Entertainment seine erste PlayStation-3-Lieferung auf Grund von Produktionsengpässen bei LEDs für die verbauten Blu-ray-Laufwerke mehrmals beschränken musste, sieht sich Nintendo im Vorteil. Im Vergleich dazu habe Nintendo ein Vielfaches der Hardware-Stückzahlen an die nordamerikanischen Händler liefern können und sei trotzdem ausverkauft, so Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aime, der allerdings den Namen des Konkurrenten mit "das andere Unternehmen" umschrieb.

Allerdings ist der Gamecube-Nachfolger auch nicht annähernd so vollgestopft mit leistungsfähiger Hardware und damit weniger problematisch zu produzieren. Zudem ist die Hardware deutlich billiger - wenn man einmal davon absieht, dass für den von Nintendo stark beworbenen Mehrspieler-Spaß noch einiges an zusätzlichen Controllern vonnöten ist und der Wii-Preis damit schnell in Richtung PlayStation 3 ohne Zubehör wandert.

Auch bei den Wii-Spielen kann Nintendo gute Verkaufszahlen vermelden: "The Legend of Zelda: Twilight Princess" wurde über 454.000-mal in Nordamerika verkauft. Über 75 Prozent aller Wii-Käufer haben demnach auch zu Zelda gegriffen. Nintendo zufolge haben sich auch die anderen Publisher sehr zufrieden mit der Wii-Einführung gezeigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  3. 29€ (Bestpreis!) - Tuning-Tipp für ältere PCs
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

Hugo1of2 11. Dez 2006

ich hab genau das im laden gekauft xD.... kam aba nur auf 370. und ma zum thema ps3...

Tooth 09. Dez 2006

Also ich hab mir den Wii jetzt doch gekauft und muß sagen, dass das Teil besser ist als...

DarkLord 08. Dez 2006

Warum wollt ihr euren Fernseher schützen? Hängt doch einfach ein festeres Band dran - mit...

Mika 30. Nov 2006

Genau! Hier ist meine Schätzung: http://www.digitalneurons.de/wii/2006-11-10...

Bibabuzzelmann 28. Nov 2006

Nintendo will ja auch die "noch nicht Spieler" ansprechen und die wissen eben noch...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /