Abo
  • Services:

USA: Nintendo sehr zufrieden mit Wii-Einführung

In Europa geht es am 8. Dezember 2006 los

Über 600.000 Wii-Spielekonsolen hat Nintendo laut eigenen Angaben in Nordamerika in den ersten 8 Tagen seit der Markteinführung am 19. November 2006 verkauft. Trotz der im Vergleich zur PlayStation 3 größeren Liefermenge ist es allerdings nicht viel einfacher, an eine Wii-Konsole zu kommen - auch in Europa, wo es am 8. Dezember 2006 mit Wii losgeht, sind die Vorbestellmöglichkeiten der Händler in der Regel schon ausgeschöpft.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusammen mit den Nintendo-eigenen Spielen und dem Zubehör ist Wii laut Hersteller in Nordamerika ein 190-Millionen-US-Dollar-Geschäft geworden. Dazu kommen dann noch die Spiele von anderen Publishern. Wie üblich bei einer Konsoleneinführung ist auch bei Wii die Nachfrage höher als die ersten Lieferungen abdecken könnten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Da Sony Computer Entertainment seine erste PlayStation-3-Lieferung auf Grund von Produktionsengpässen bei LEDs für die verbauten Blu-ray-Laufwerke mehrmals beschränken musste, sieht sich Nintendo im Vorteil. Im Vergleich dazu habe Nintendo ein Vielfaches der Hardware-Stückzahlen an die nordamerikanischen Händler liefern können und sei trotzdem ausverkauft, so Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aime, der allerdings den Namen des Konkurrenten mit "das andere Unternehmen" umschrieb.

Allerdings ist der Gamecube-Nachfolger auch nicht annähernd so vollgestopft mit leistungsfähiger Hardware und damit weniger problematisch zu produzieren. Zudem ist die Hardware deutlich billiger - wenn man einmal davon absieht, dass für den von Nintendo stark beworbenen Mehrspieler-Spaß noch einiges an zusätzlichen Controllern vonnöten ist und der Wii-Preis damit schnell in Richtung PlayStation 3 ohne Zubehör wandert.

Auch bei den Wii-Spielen kann Nintendo gute Verkaufszahlen vermelden: "The Legend of Zelda: Twilight Princess" wurde über 454.000-mal in Nordamerika verkauft. Über 75 Prozent aller Wii-Käufer haben demnach auch zu Zelda gegriffen. Nintendo zufolge haben sich auch die anderen Publisher sehr zufrieden mit der Wii-Einführung gezeigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

Hugo1of2 11. Dez 2006

ich hab genau das im laden gekauft xD.... kam aba nur auf 370. und ma zum thema ps3...

Tooth 09. Dez 2006

Also ich hab mir den Wii jetzt doch gekauft und muß sagen, dass das Teil besser ist als...

DarkLord 08. Dez 2006

Warum wollt ihr euren Fernseher schützen? Hängt doch einfach ein festeres Band dran - mit...

Mika 30. Nov 2006

Genau! Hier ist meine Schätzung: http://www.digitalneurons.de/wii/2006-11-10...

Bibabuzzelmann 28. Nov 2006

Nintendo will ja auch die "noch nicht Spieler" ansprechen und die wissen eben noch...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /