Abo
  • IT-Karriere:

USA: Nintendo sehr zufrieden mit Wii-Einführung

In Europa geht es am 8. Dezember 2006 los

Über 600.000 Wii-Spielekonsolen hat Nintendo laut eigenen Angaben in Nordamerika in den ersten 8 Tagen seit der Markteinführung am 19. November 2006 verkauft. Trotz der im Vergleich zur PlayStation 3 größeren Liefermenge ist es allerdings nicht viel einfacher, an eine Wii-Konsole zu kommen - auch in Europa, wo es am 8. Dezember 2006 mit Wii losgeht, sind die Vorbestellmöglichkeiten der Händler in der Regel schon ausgeschöpft.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusammen mit den Nintendo-eigenen Spielen und dem Zubehör ist Wii laut Hersteller in Nordamerika ein 190-Millionen-US-Dollar-Geschäft geworden. Dazu kommen dann noch die Spiele von anderen Publishern. Wie üblich bei einer Konsoleneinführung ist auch bei Wii die Nachfrage höher als die ersten Lieferungen abdecken könnten.

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Da Sony Computer Entertainment seine erste PlayStation-3-Lieferung auf Grund von Produktionsengpässen bei LEDs für die verbauten Blu-ray-Laufwerke mehrmals beschränken musste, sieht sich Nintendo im Vorteil. Im Vergleich dazu habe Nintendo ein Vielfaches der Hardware-Stückzahlen an die nordamerikanischen Händler liefern können und sei trotzdem ausverkauft, so Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aime, der allerdings den Namen des Konkurrenten mit "das andere Unternehmen" umschrieb.

Allerdings ist der Gamecube-Nachfolger auch nicht annähernd so vollgestopft mit leistungsfähiger Hardware und damit weniger problematisch zu produzieren. Zudem ist die Hardware deutlich billiger - wenn man einmal davon absieht, dass für den von Nintendo stark beworbenen Mehrspieler-Spaß noch einiges an zusätzlichen Controllern vonnöten ist und der Wii-Preis damit schnell in Richtung PlayStation 3 ohne Zubehör wandert.

Auch bei den Wii-Spielen kann Nintendo gute Verkaufszahlen vermelden: "The Legend of Zelda: Twilight Princess" wurde über 454.000-mal in Nordamerika verkauft. Über 75 Prozent aller Wii-Käufer haben demnach auch zu Zelda gegriffen. Nintendo zufolge haben sich auch die anderen Publisher sehr zufrieden mit der Wii-Einführung gezeigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 32,99€
  3. 1,19€
  4. 4,99€

Hugo1of2 11. Dez 2006

ich hab genau das im laden gekauft xD.... kam aba nur auf 370. und ma zum thema ps3...

Tooth 09. Dez 2006

Also ich hab mir den Wii jetzt doch gekauft und muß sagen, dass das Teil besser ist als...

DarkLord 08. Dez 2006

Warum wollt ihr euren Fernseher schützen? Hängt doch einfach ein festeres Band dran - mit...

Mika 30. Nov 2006

Genau! Hier ist meine Schätzung: http://www.digitalneurons.de/wii/2006-11-10...

Bibabuzzelmann 28. Nov 2006

Nintendo will ja auch die "noch nicht Spieler" ansprechen und die wissen eben noch...


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /