• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Software zur PDF-Bearbeitung

Cabaret Stage für Privatanwender kostenlos

Die PDF-Bearbeitungssoftware Cabaret Stage ist nun auch in einer Linux-Variante erhältlich. Damit lassen sich PDF-Formulare speichern und einzelne Seiten austauschen. Plug-Ins erweitern außerdem die Möglichkeiten des Programmes. Für Privatanwender ist die Basisversion kostenlos.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Cabaret Stage ist in Java programmiert und erlaubt die Bearbeitung von PDF-Dokumenten. So lassen sich Formulare inklusive der eingetragenen Daten abspeichern und Seiten können in einem Dokument ausgetauscht, hinzugefügt und entfernt werden. Außerdem soll die Software digitale Signaturen validieren sowie Dokumente entschlüsseln können.

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

So genannte Instruments erweitern darüber hinaus die Möglichkeiten von Cabaret. Bisher sind unter Linux jedoch nur DrawIt, InspectIt und ComposeIt verfügbar. Diese dienen für Freihandzeichnungen, zur Darstellung der PDF-Strukturen und um Formularfelder festzulegen.

Für Privatanwender ist Cabaret Stage kostenlos und steht in der Linux-Version ab sofort zum Download zur Verfügung. Für den kommerziellen Einsatz ist eine Lizenz notwendig, die 49,- Euro kostet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 13,29€

kem0l 06. Apr 2007

weil scribus mit pdf formularen nicht umgehen kann.

sagichdirnich 30. Nov 2006

Was machst Du wenn Version 1. Kostenlos ist. Version 2 dann aber Geld kosten soll? Den...

Tiggr 29. Nov 2006

GUI: http://www.paehl.de/pdf/?GUI_for_PDFTK Tiggr

bla 29. Nov 2006

foxit kann auf keinen fall unter linux das pdf bearbeiten nur anzeigen


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /