• IT-Karriere:
  • Services:

Adware für MacOS X

Einfache Installation von System-Bibliotheken wird ausgenutzt

F-Secure hat nach eigenen Angaben ein Adware-Programm für MacOS X zugespielt bekommen. Theoretisch sei es möglich, die Software unbemerkt auf einem Rechner zu installieren und in nahezu jede Applikation einzuklinken.

Artikel veröffentlicht am ,

Administrationsrechte seien dafür nicht notwendig, heißt es im F-Secure-Blog. Dabei wird der Umstand ausgenutzt, dass die Installation einer System-Bibliothek ohne Rückfrage beim Nutzer möglich ist und nur eingeschränkte Rechte voraussetzt. Wie das Ganze aber genau funktioniert, verrät F-Secure ganz bewusst nicht.

Das F-Secure zugespielte Beispiel startete den Webbrowser, wann immer eine andere Applikation benutzt wurde. Unter dem Strich sei die Installation der Adware unter MacOS X einfacher als unter Windows.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Trollversteher 09. Dez 2014

Sicher ?!? Stimmt, die ganzen Meldungen über Maleware, Würmer etc. in den letzten Monaten...

PMüller 30. Nov 2006

Es ist ja schön und gut, wenn Sie Erfahrung haben in beiden Welten - aber gleich alle...

looooool 29. Nov 2006

Steinzeit OS, lol. Zum Glück gibts Windoof schon länger als Linux. Informier dich mal...

neu-macianer 29. Nov 2006

in Deutschland vielleicht...im Ammiland sind bissl mehr. Aber offensichtllich auch "mehr...

neu-macianer 29. Nov 2006

siehe meinen Beitrag unter dem Ooooohm-Thread


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
    •  /