Abo
  • IT-Karriere:

Bezahlsender Premiere startet mit Prepaid ohne Abo

Guthabenkarten zu 25, 50 oder 75 Euro im Einzelhandelsvertrieb

Ab dem 4. Dezember will der Bezahlsender Premiere unter dem Namen Premiere Flex ein Angebot starten, das ohne Abo- und Vertragsbindung auskommt. Bezahlt wird im Voraus mit Guthabenkarten mit Preisen von 25,-, 50,- oder 75,- Euro, die über den Einzelhandel verkauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Premiere Flex soll über Premiere selbst sowie bei Penny, Real, Marktkauf, im Elektronikfachhandel sowie über Amazon.de und Payback erhältlich sein. Die Guthabenkarten sind mit einem Code versehen, der bei der telefonischen Aktivierung durchgegeben werden muss. Die Smartcard erhält der Kunde nach Anmeldung und Aktivierung von Premiere per Post. Ganz ohne Gebühr läuft das Modell nicht - für die Smartcard selbst fallen pro Jahr 12,- Euro an.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Therapon 24, Nauheim

Eines der sieben Premiere-Premium-Pakete kostet über Premiere Flex 20,- Euro im Monat, im Jahres-Abo 14,98 Euro und bei einem Zwei-Jahres-Vertrag 9,99 Euro.

Zunächst gibt es die Programmpakete Premiere Direkt und Premiere Erotik sowie 24-Stunden-Zugänge für 5,- Euro für das Sportportal. Ab Anfang 2007 sind auch die sieben Premiere-Programmpakete Premiere Blockbuster, Premiere Entertainment, Premiere Thema, Premiere Sport, Premiere Fußball, Premiere HD sowie Discovery HD über Premiere Flex erhältlich.

Premiere erwartet, dass man mit dem Angebot mehr als eine Million Haushalte für Pay-TV interessieren kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 199,90€

Nachtigall 05. Dez 2006

Hm, das hättest du mir auch früher sagen können! Das ist des Retsels lösung, das Kennwort...

axion GmbH 29. Nov 2006

Richtigstellung: Es existiert kein axion-Newsletter zum o.g. Thema. axion GmbH...

EinKunde 28. Nov 2006

Ich bin ScienceFiction Fan und habe mir damals das Premiere Start mit SciFi als...

Coderödler 28. Nov 2006

Seufz... du bringst es auf den Punkt. Ich hab mal meinen TV-Konsum betrachtet, und ich...

Fred(erik) 28. Nov 2006

Und du dafür den PC? Leb doch mal, schlag nicht nur die Zeit tot ;-)


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /