Abo
  • Services:

Bezahlsender Premiere startet mit Prepaid ohne Abo

Guthabenkarten zu 25, 50 oder 75 Euro im Einzelhandelsvertrieb

Ab dem 4. Dezember will der Bezahlsender Premiere unter dem Namen Premiere Flex ein Angebot starten, das ohne Abo- und Vertragsbindung auskommt. Bezahlt wird im Voraus mit Guthabenkarten mit Preisen von 25,-, 50,- oder 75,- Euro, die über den Einzelhandel verkauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Premiere Flex soll über Premiere selbst sowie bei Penny, Real, Marktkauf, im Elektronikfachhandel sowie über Amazon.de und Payback erhältlich sein. Die Guthabenkarten sind mit einem Code versehen, der bei der telefonischen Aktivierung durchgegeben werden muss. Die Smartcard erhält der Kunde nach Anmeldung und Aktivierung von Premiere per Post. Ganz ohne Gebühr läuft das Modell nicht - für die Smartcard selbst fallen pro Jahr 12,- Euro an.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Eines der sieben Premiere-Premium-Pakete kostet über Premiere Flex 20,- Euro im Monat, im Jahres-Abo 14,98 Euro und bei einem Zwei-Jahres-Vertrag 9,99 Euro.

Zunächst gibt es die Programmpakete Premiere Direkt und Premiere Erotik sowie 24-Stunden-Zugänge für 5,- Euro für das Sportportal. Ab Anfang 2007 sind auch die sieben Premiere-Programmpakete Premiere Blockbuster, Premiere Entertainment, Premiere Thema, Premiere Sport, Premiere Fußball, Premiere HD sowie Discovery HD über Premiere Flex erhältlich.

Premiere erwartet, dass man mit dem Angebot mehr als eine Million Haushalte für Pay-TV interessieren kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Nachtigall 05. Dez 2006

Hm, das hättest du mir auch früher sagen können! Das ist des Retsels lösung, das Kennwort...

axion GmbH 29. Nov 2006

Richtigstellung: Es existiert kein axion-Newsletter zum o.g. Thema. axion GmbH...

EinKunde 28. Nov 2006

Ich bin ScienceFiction Fan und habe mir damals das Premiere Start mit SciFi als...

Coderödler 28. Nov 2006

Seufz... du bringst es auf den Punkt. Ich hab mal meinen TV-Konsum betrachtet, und ich...

Fred(erik) 28. Nov 2006

Und du dafür den PC? Leb doch mal, schlag nicht nur die Zeit tot ;-)


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

    •  /