Xbox Live: Download-Videothek mit Ladehemmung

US-amerikanische Xbox-360-Nutzer mussten sich in Geduld üben

Wer in den USA versuchte, das in der vergangenen Woche gestartete neue, kostenpflichtige Video-on-Demand-Angebot für die Xbox 360 auszuprobieren, wurde mit teils stundenlangen Wartezeiten und Abrechnungsproblemen konfrontiert. Wie Microsoft-Mitarbeiter "Major Nelson" in seinem Blog bestätigte, gab es wegen der hohen Zahl an Downloads technische Probleme.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts Xbox-Live-Server kamen mit dem Ansturm zum Start des "Xbox Live Video Marketplace" am 23. November 2006 nicht zurecht: "Wie wir es sehen, resultierte aus diesen technischen Problemen eine sehr unerfreuliche Erfahrung für unsere Mitglieder", so Xbox-Live-Entwicklungsleiter Larry Hryb, besser bekannt unter seinem Spitznamen "Major Nelson". "Unter anderem durch sehr langsame Downloads oder dass sie die bezahlten Inhalte nicht erhielten."

Stellenmarkt
  1. Software Architekt / Software Architect (m/w/d)
    igus GmbH, Köln
  2. Senior Softwareingenieur - Test für Hubschraubersysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
Detailsuche

Zwar vermeldete Hryb in seinem Blog am Abend nach dem Start des Video-Download-Angebots für die Xbox 360, dass bereits Fortschritte erzielt worden seien, um die Probleme in den Griff zu bekommen. Doch auch am 24. November 2006 arbeitete das Xbox-Live-Team laut eines Kommentars von Hryb auf Leserkommentare noch an Lösungen. Im Major-Nelson-Blog berichten Xbox-360-Besitzer von stundenlangen Downloads, die dann plötzlich wieder zurückspringen, sowie von umsonst gezahlten Microsoft Points für abgebrochene Downloads. Laut Hryb werden die verlorenen Microsoft Points - die Währung von Xbox Live - aber auf Kundenanfrage beim Support wieder hergestellt.

Erst am Sonntag, dem 26. November 2006, gab es dann im Xbox-Live-Forum eine Entwarnung vom Xbox-Live-Team. "Die Download-Geschwindigkeiten für die meisten Nutzer sollten nun durchgängig deutlich verbessert worden sein. Das Team hat die letzten 96 Stunden rund um die Uhr gearbeitet, um es zu beheben und wir konzentrieren uns weiter auf zusätzliche Probleme, welche die Nutzer gemeldet haben."

In Europa wird der Xbox Live Video Marketplace so schnell nicht starten, da hier Microsoft mit dem stark fragmentierten Markt und der daraus resultierenden schwierigeren Rechte-Situation zu kämpfen hat. Aus diesem Grund wird auch Microsofts mobiles Audio-Abspielgerät Zune voraussichtlich erst mit großer Verspätung in Europa auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nene 28. Nov 2006

Vollidiot! Kann ich da nur sagen....

æ߶&#8595... 27. Nov 2006

waZ habtZ ihr alle fürZ komischeZ namentz. XBOXz isch shit. PS3 au. linux rultzzz

hammel 27. Nov 2006

Naja, Sony muss ja erst mal warten, bis andere mit guten Ideen kommen, bis sie dann IHRE...

wie geschmiert 27. Nov 2006

Gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Unix-Nachfolger
Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3

Die Entwicklung der Audio-Kompression und die schwierige MP3-Patentsituation hätte ohne das Nein eines Anwalts wohl anders ausgesehen.

Unix-Nachfolger: Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3
Artikel
  1. Probefahrt mit Toyota bZ4X: Starker Auftritt mit kleinen Schwächen
    Probefahrt mit Toyota bZ4X
    Starker Auftritt mit kleinen Schwächen

    Das erste Elektroauto von Toyota kommt spät - und weist trotzdem noch Schwachpunkte auf. Der Hersteller verspricht immerhin schnelle Abhilfe.
    Ein Bericht von Franz W. Rother

  2. Hermit: Google analysiert italienischen Staatstrojaner
    Hermit
    Google analysiert italienischen Staatstrojaner

    Der Staatstrojaner einer italienische Firma funktioniert sogar in Zusammenarbeit mit dem ISP. Dafür braucht es nicht zwingend ausgefallene Exploits.

  3. Vision, Disruption, Transformation: Populäre Denkfehler in der Digitalisierung
    Vision, Disruption, Transformation
    Populäre Denkfehler in der Digitalisierung

    Der Essay Träge Transformation hinterfragt Schlagwörter des IT-Managements und räumt mit gängigen Vorstellungen auf. Die Lektüre ist aufschlussreich und sogar lustig.
    Eine Rezension von Ulrich Hottelet

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen 0,99€ • Alternate: Gehäuse & Co. von Fractal Design • Nur noch heute: 16.000 Artikel günstiger bei MediaMarkt • MindStar (Samsung 970 EVO Plus 250GB 39€) • Hori RWA 87,39€ • Honor X7 128GB 150,42€ • Phanteks Eclipse P200A + Glacier One 280 157,89€ [Werbung]
    •  /