Abo
  • Services:

Xbox Live: Download-Videothek mit Ladehemmung

US-amerikanische Xbox-360-Nutzer mussten sich in Geduld üben

Wer in den USA versuchte, das in der vergangenen Woche gestartete neue, kostenpflichtige Video-on-Demand-Angebot für die Xbox 360 auszuprobieren, wurde mit teils stundenlangen Wartezeiten und Abrechnungsproblemen konfrontiert. Wie Microsoft-Mitarbeiter "Major Nelson" in seinem Blog bestätigte, gab es wegen der hohen Zahl an Downloads technische Probleme.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts Xbox-Live-Server kamen mit dem Ansturm zum Start des "Xbox Live Video Marketplace" am 23. November 2006 nicht zurecht: "Wie wir es sehen, resultierte aus diesen technischen Problemen eine sehr unerfreuliche Erfahrung für unsere Mitglieder", so Xbox-Live-Entwicklungsleiter Larry Hryb, besser bekannt unter seinem Spitznamen "Major Nelson". "Unter anderem durch sehr langsame Downloads oder dass sie die bezahlten Inhalte nicht erhielten."

Stellenmarkt
  1. Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH, Leichlingen
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Zwar vermeldete Hryb in seinem Blog am Abend nach dem Start des Video-Download-Angebots für die Xbox 360, dass bereits Fortschritte erzielt worden seien, um die Probleme in den Griff zu bekommen. Doch auch am 24. November 2006 arbeitete das Xbox-Live-Team laut eines Kommentars von Hryb auf Leserkommentare noch an Lösungen. Im Major-Nelson-Blog berichten Xbox-360-Besitzer von stundenlangen Downloads, die dann plötzlich wieder zurückspringen, sowie von umsonst gezahlten Microsoft Points für abgebrochene Downloads. Laut Hryb werden die verlorenen Microsoft Points - die Währung von Xbox Live - aber auf Kundenanfrage beim Support wieder hergestellt.

Erst am Sonntag, dem 26. November 2006, gab es dann im Xbox-Live-Forum eine Entwarnung vom Xbox-Live-Team. "Die Download-Geschwindigkeiten für die meisten Nutzer sollten nun durchgängig deutlich verbessert worden sein. Das Team hat die letzten 96 Stunden rund um die Uhr gearbeitet, um es zu beheben und wir konzentrieren uns weiter auf zusätzliche Probleme, welche die Nutzer gemeldet haben."

In Europa wird der Xbox Live Video Marketplace so schnell nicht starten, da hier Microsoft mit dem stark fragmentierten Markt und der daraus resultierenden schwierigeren Rechte-Situation zu kämpfen hat. Aus diesem Grund wird auch Microsofts mobiles Audio-Abspielgerät Zune voraussichtlich erst mit großer Verspätung in Europa auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 915€ + Versand
  4. ab 119,98€ (Release 04.10.)

nene 28. Nov 2006

Vollidiot! Kann ich da nur sagen....

æ߶&#8595... 27. Nov 2006

waZ habtZ ihr alle fürZ komischeZ namentz. XBOXz isch shit. PS3 au. linux rultzzz

hammel 27. Nov 2006

Naja, Sony muss ja erst mal warten, bis andere mit guten Ideen kommen, bis sie dann IHRE...

wie geschmiert 27. Nov 2006

Gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

Abzockanwalt 27. Nov 2006

GEIL! Und schon wieder was dazu gelernt. Danke! Leider ist es erst ein Entwurf, hoffe es...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /