Handyspiele nicht nur etwas für unterwegs

Auch daheim wird das Handy zum Spielen genutzt

Jeweils knapp eine halbe Stunde beschäftigen sich Spieler mit mobilen Spielen. Dabei wird nicht nur unterwegs gespielt - der Anteil derer, die daheim am Handy spielen, liegt auf gleichem Niveau. Zu diesem Ergebnissen kommt eine Studie von Nokia, mit der der Handyhersteller den Stellenwert mobiler Spiele belegen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 80 Prozent der Handyspieler spielen mindestens einmal pro Woche, 34 Prozent sogar täglich. Im Schnitt werden dann 28 Minuten gespielt, wobei diese Zeit in Indien mit 39 Minuten, den USA mit 31 Minuten und Thailand mit 29 Minuten deutlich über dem Durchschnitt liegt.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Web-Security
    HANSALOG BPS GmbH, Ankum, Dortmund, Hamburg
  2. System- und Netzwerkadministrator/in (m/w/d)
    Landratsamt Ebersberg, Ebersberg
Detailsuche

Rund 61 Prozent der Befragten gaben an, unterwegs zu spielen, 62 Prozent nutzen das Handy auch zu Hause zum Spielen. Mehr als die Hälfte nutzt das Handy dabei, um Wartezeiten zu überbrücken.

Darüber hinaus kommt die Befragung von Nokia zu dem Ergebnis, dass Spieler vor allem von den Möglichkeiten zu aufwendigen 2D- und 3D-Spielen auf Nokia-Handys angetan sind - wenig überraschend vor dem Hintergrund, dass Nokia die Zahlen erhoben hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

Andreas Stecher 06. Dez 2006

Also das tut mir ja mal wieder weh. Alles in einen Topf werfen. Demographisch gesehen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /