Abo
  • Services:

OpenSuse-Entwickler sollen zu Ubuntu kommen

Canonical-Chef Mark Shuttleworth spricht Einladung aus

Nachdem immer weitere kritische Stimmen in Bezug auf den Pakt zwischen Novell und Microsoft laut werden, hat sich nun auch Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth geäußert. Er lädt explizit OpenSuse-Entwickler ein, sich über Ubuntu zu informieren.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Auch wenn der genaue Text des Abkommens zwischen Microsoft und Novell noch nicht veröffentlicht wurde, so ist doch klar, dass es auch Regelungen in Bezug auf Patente gibt. Microsoft möchte nicht gegen Suse-Linux-Nutzer angehen, auch wenn die Distribution Patente der Redmonder verletzen sollte. Dies bezieht sich jedoch in erster Linie auf die Suse-Linux-Enterprise-Produkte, auch wenn OpenSuse mit eingeschlossen sein soll. Microsoft verspricht, niemanden zu verklagen, der etwas zu OpenSuse beisteuert.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Ubuntu-Gründer und Canoncial-Chef Mark Shuttleworth lädt nun in seinem Blog OpenSuse-Entwickler ein, sich im Rahmen der Ubuntu Open Week über das Projekt zu informieren. Entwickler, die sich wegen der langfristigen Auswirkungen des Novell-Microsoft-Abkommens Sorgen machen würden, sollten in Erwägung ziehen, künftig an Ubuntu mitzuarbeiten.

Zuletzt hatte Open-Source-Evangelist Bruce Perens Novell einen Verrat an der Open-Source-Community vorgeworfen und eine Petition gestartet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  2. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)
  3. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  4. 469€ (Bestpreis!)

AlgorithMan 28. Nov 2006

meine Vermutung ist, dass MS versucht, alle größeren Firmen dazu zu bringen, zu Suse zu...

linuxfreak 28. Nov 2006

Ne ganze Menge! Ubuntu kennt mehr Hardware wie Debian oder ne andere Distri. Und da kann...

linuxfreak 28. Nov 2006

Ubuntu ist wie jedes andere Linux. Und wer mit Debian umgehen kann, spielt sich mit...

linuxfreak 28. Nov 2006

Erbsenzähler? ;o)

Die Stimmen 27. Nov 2006

Du spielst auch LPs rückwärts und hörst den Teufel zu dir sprechen, oder? Wir, die...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /