Abo
  • Services:

BND warnt vor Sistema-Einsteig bei der Telekom

Spionage-Befürchtungen durch Einstieg in die Telekommunikation

Der Bundesnachrichtendienst (BND) ist laut eines Berichts des Tagesspiegels in Sorge vor einem Einstieg des russischen Mischkonzerns Sistema bei der Deutschen Telekom. Der Geheimdienst befürchtet, dass es zu Sicherheitsproblemen für Wirtschaft, Privatpersonen und Behörden kommen könnte, so die Zeitung.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese Meinung vertritt der BND allerdings nicht öffentlich, die Tageszeitung verweist nur auf Wirtschaftskreise, nach denen der BND Bedenken gegen einen russischen Einstieg bei der Telekom hätte. Nach Angaben des Bundesamtes für Verfassungsschutz in seinem Jahresbericht 2005 haben die russischen Nachrichtendienste Deutschland unvermindert im Visier.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Nach Angaben des Nordrhein-Westfälischen Verfassungsschutzes soll Ericsson 2002 von russischen Spionen ausgeforscht worden sein. Schon Anfang November 2006 versuchte Sistema Medienberichten zufolge, ein großes Aktienpaket der Deutschen Telekom zu übernehmen. Mittlerweile wird über einen neuerlichen Versuch berichtet. Die Russen verhandeln bislang vergeblich mit der Bundesregierung über einen Einstieg.

Sistema ist ein Unternehmen des Moskauer Milliardärs Wladimir Jewtuschenkow. AFK Sistema hält 53 Prozent am Mobilfunk-Unternehmen MTS, das in Russland, Weißrussland und der Ukraine nach eigenen Angaben rund 64 Millionen Mobilfunk-Kunden hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

ich bins 08. Dez 2006

wach auf!! wo geld regiert, kann nie wahrheit sein! welche öffentlichkeit? Jeder Ami...

SPOKENSPOK 28. Nov 2006

Da Russland einige Satellitensysteme zur zivilen Nutzung an den Weltmarkt schiebt...

pichi 27. Nov 2006

ist das eine firma?

IT-Weiser 27. Nov 2006

kwt.

BNverDeppert 27. Nov 2006

Blackstone wird bereits die Filetierung soweit vorangetrieben haben, da werden die Russen...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

      •  /