O2 will Mini-Basisstationen in Büros installieren

Besserer Handyempfang über Picozellen versprochen

O2 will seinen Geschäftskunden in Großbritannien anbieten, in den Büroräumen eine kleine Picozelle zu installieren, um damit den UMTS-Empfang in Innenräumen zu verbessern. Das Angebot ist Teil der Festnetz-Handy-Konvergenz-Strategie, mit der der Mobilfunk-Konzern versucht, in Büros das Handy als Festnetzersatz zu etablieren.

Artikel veröffentlicht am , yg

Dave Williams, CTO von Telefonica-O2 Europe, hat auf dem jährlichen Strategie-Briefing in London bereits den Prototypen einer Piocozellen-Box vorgestellt, der die Funktionen eines DSL-Routers mit einer GSM-Basisstation koppelt.

Stellenmarkt
  1. SAP Berater oder Architekt für SAP Finance (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
  2. Junior-Inhouse-Consultant (m/w/d)
    MVV Energie AG, Mannheim
Detailsuche

Die Picozellen-Basisstation kann man sich dabei als Mini-UMTS-Netz vorstellen, das alle Funkdaten in einem Büro sammelt und nach außen überträgt. Da die Entfernung zwischen Picozelle und den Handys nur wenige Meter beträgt, können die Mobilfunkgeräte selbst mit geringer Sendeleistung arbeiten.

Gegner argumentieren jedoch, dass durch den Aufbau der Mini-Basistationen in jedem Büro sehr viele Stationen zusammenkämen und die Strahlenbelastung der Mitarbeiter in dem betroffenen Gebäude stark steigen würde.

Die Box soll etwas weniger als 100,- Euro kosten, derzeit suchen die Briten Partner, die die Picozellen-Box in ihren Geschäftsräumen ausprobieren. Eine Nachfrage von Golem.de bei O2 in Deutschland hat ergeben, dass man hier zu Lande erst einmal abwarten will, wie das Projekt in Großbritannien akzeptiert wird. Man sei noch in einer sehr frühen Analysephase, so ein O2-Sprecher, und könne daher noch nicht sagen, ob die Mini-Picozelle auch in Deutschland eingeführt werde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hinernschinken 27. Nov 2006

Ich muss mich wohl korrigieren. Unsere "Picozellen" sind direkt an die Infrastruktur des...

Ich auch 27. Nov 2006

Wenn Du genügend Volumen erzeugst, du solltest mindestens den doppelten Durchschnitts...

MaxMuster 27. Nov 2006

Voice over IP ist eine feine Sache, aber VoIP ist auch kein all Heilmittel. Wenn ich die...

MiMo  27. Nov 2006

*N*E*I*D* Grrrmmmmpfffff.... das wollen wir hier auch, aber je ländlicher desto...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. ROV Concept: Lexus stellt wasserstoffverbrennenden Offroad-Buggy vor
    ROV Concept
    Lexus stellt wasserstoffverbrennenden Offroad-Buggy vor

    Lexus hat mit dem ROV einen geländegängigen Buggy mit Wasserstoff-Verbrennungsantrieb als Konzept präsentiert.

  3. Aus dem Verlag: Golem-PC mit Geforce RTX 3080 und Core i9-12900K
    Aus dem Verlag
    Golem-PC mit Geforce RTX 3080 und Core i9-12900K

    Alder Lake als schnellste Gaming-CPU am Markt und eine Geforce RTX 3080 für Raytracing: Der Golem Ultra Plus kombiniert beides in einem PC.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /