Abo
  • Services:

O2 will Mini-Basisstationen in Büros installieren

Besserer Handyempfang über Picozellen versprochen

O2 will seinen Geschäftskunden in Großbritannien anbieten, in den Büroräumen eine kleine Picozelle zu installieren, um damit den UMTS-Empfang in Innenräumen zu verbessern. Das Angebot ist Teil der Festnetz-Handy-Konvergenz-Strategie, mit der der Mobilfunk-Konzern versucht, in Büros das Handy als Festnetzersatz zu etablieren.

Artikel veröffentlicht am , yg

Dave Williams, CTO von Telefonica-O2 Europe, hat auf dem jährlichen Strategie-Briefing in London bereits den Prototypen einer Piocozellen-Box vorgestellt, der die Funktionen eines DSL-Routers mit einer GSM-Basisstation koppelt.

Stellenmarkt
  1. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. LOSAN Pharma GmbH, Neuenburg

Die Picozellen-Basisstation kann man sich dabei als Mini-UMTS-Netz vorstellen, das alle Funkdaten in einem Büro sammelt und nach außen überträgt. Da die Entfernung zwischen Picozelle und den Handys nur wenige Meter beträgt, können die Mobilfunkgeräte selbst mit geringer Sendeleistung arbeiten.

Gegner argumentieren jedoch, dass durch den Aufbau der Mini-Basistationen in jedem Büro sehr viele Stationen zusammenkämen und die Strahlenbelastung der Mitarbeiter in dem betroffenen Gebäude stark steigen würde.

Die Box soll etwas weniger als 100,- Euro kosten, derzeit suchen die Briten Partner, die die Picozellen-Box in ihren Geschäftsräumen ausprobieren. Eine Nachfrage von Golem.de bei O2 in Deutschland hat ergeben, dass man hier zu Lande erst einmal abwarten will, wie das Projekt in Großbritannien akzeptiert wird. Man sei noch in einer sehr frühen Analysephase, so ein O2-Sprecher, und könne daher noch nicht sagen, ob die Mini-Picozelle auch in Deutschland eingeführt werde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

Hinernschinken 27. Nov 2006

Ich muss mich wohl korrigieren. Unsere "Picozellen" sind direkt an die Infrastruktur des...

Ich auch 27. Nov 2006

Wenn Du genügend Volumen erzeugst, du solltest mindestens den doppelten Durchschnitts...

MaxMuster 27. Nov 2006

Voice over IP ist eine feine Sache, aber VoIP ist auch kein all Heilmittel. Wenn ich die...

MiMo  27. Nov 2006

*N*E*I*D* Grrrmmmmpfffff.... das wollen wir hier auch, aber je ländlicher desto...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

    •  /