Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba: Drucker nutzt wiederbedruckbares Papier

Seiten bis zu 500-mal wiederverwendbar

Toshiba hat einen Drucker vorgestellt, der nicht auf Papier, sondern auf eine Art wiederverwendbares Plastik druckt. Bis zu 500-mal soll der Anwender die Seiten dabei erneut verwenden können. Der Toshiba B-SX8R nutzt dazu die Methoden des Thermodrucks und benötigt entsprechend speziell beschichtetes Papier. Der Printer druckt übrigens nicht nur, eine integrierte Löschfunktion macht bereits mit Buchstaben und Grafiken gefüllte Seiten wieder startklar für einen neuen Ausdruck.

Dabei wird der Druck in zwei Stufen abgewickelt. War eine Papierfolie bereits benutzt, müssen die Buchstaben erst gelöscht werden. Ein Video demonstriert, wie das geht. Anschließend folgt der nächste Schritt, das eigentliche Bedrucken: Hierbei werden die Pigmente bei 180 Grad auf dem Folienpapier zum Vorschein gebracht.

Anzeige

Toshiba B-SX8R
Toshiba B-SX8R
Die Druckgeschwindigkeit soll bei eher mittelmäßig flotten zwölf Seiten pro Minute liegen. Dabei können Papiere der Größe DIN A4 und A5 verwendet werden.

Toshiba gibt an, dass sich das umweltfreundliche Gerät derzeit in Japan in der Erprobungsphase befindet. Es ist nämlich noch fraglich, ob der europäische Markt bereit ist, Investitionskosten in Höhe von 6.500,- bis 7.500,- Euro pro Drucker zu akzeptieren. Weiter kommen die Kosten für das Papier hinzu, ein Blatt Spezialpapierfolie liegt zwischen 6,- und 7,- Euro. Für die Druckerfarbe fallen jedoch keine Kosten mehr an, da die Pigmente bereits im Papier enthalten sind.

Die Drucktechnik richtet sich daher an Unternehmen mit einem hohen Umweltbewusstsein.


eye home zur Startseite
Schnuddelpferdchen 28. Nov 2006

Wer derart "sorgsam" mit seinen Datenträgern umgeht und sie unbeschriftet in die Ecke...

Haiko43 27. Nov 2006

Welches größtenteils nicht wiederverwertet werden kann, wie einschlägige Untersuchungen...

Snowman 27. Nov 2006

Und dass die Eddings die Umwelt mehr schon als rezykliertes Papier, möchte ich auch...

superfluence 27. Nov 2006

Dann sollte man aber auch die kosten bedenken, die beim einsammeln und sortieren der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn
  3. AGRO International GmbH & Co.KG, Bad Essen bei Osnabrück
  4. Habermaaß GmbH, Bad Rodach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 10,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Milchmädchenrechnung

    henry86 | 01:40

  2. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    xbh | 01:38

  3. Re: 999$ = 1150¤?

    pizuzz | 01:37

  4. Re: Windows vs Mac OS

    theshark91 | 01:35

  5. Re: Eher Programmierer und Admins als...

    MarioWario | 01:35


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel