• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Sam & Max Culture Shock - Die Helden sind zurück

Sam & Max: Culture Shock
Sam & Max: Culture Shock
Die Adventure-Engine vom neuen Sam & Max ist die gleiche, die z.B. auch bei "Bone" und "CSI: 3 Dimensions of Murder" zum Einsatz kommt und entpuppt sich als ebenso simpel wie perfekt zum Spiel passend. Die 3D-Optik lehnt sich gekonnt an das Original an, die Bedienung ist denkbar simpel - praktisch alles wird mit der linken Maustaste erledigt. Zum Öffnen von Türen oder Schränken reicht ebenso ein simpler Linksklick wie zum Nehmen von Gegenständen - Sam tut einfach immer genau das, was im jeweiligen Kontext sinnvoll ist.

Stellenmarkt
  1. PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg

Sam & Max: Culture Shock
Sam & Max: Culture Shock
Der Zugang zum Inventar erfolgt ebenfalls per Linksklick auf eine unten im Bild eingeblendete Pappkiste. Max wird hingegen nicht gesteuert - einzig in den Multiple-Choice-Gesprächen darf auch mal stellvertretend für ihn eine Antwort gegeben werden, ansonsten agiert er recht autonom, gibt bissige Kommentare von sich oder wird von Sam mit einem beherzten Faustschlag in die Luft geschleudert, wenn er irgendwo im Weg steht.

Sam & Max: Culture Shock
Sam & Max: Culture Shock
Die Prunkstücke von Culture Shock sind neben der abgedrehten Story ganz klar der Humor und die Sprachausgabe - die Witze schwanken zwar zwischen ganz schön platt und hintersinnig komisch, auf Grund der Masse an Gags kommen aber auch Spieler mit sehr anspruchsvollem Humor nicht so schnell aus dem Lachen heraus. Voraussetzung sind allerdings sehr gute Englischkenntnisse: Zwar kann der Text auch in Untertiteln eingeblendet werden, die sind aber ebenfalls komplett englisch - wer da nicht hundertprozentig fit ist, wird viel von dem Sprachwitz nicht mitbekommen.

Sam & Max: Culture Shock
Sam & Max: Culture Shock
Ein Wermutstropfen ist dafür der Spielumfang - länger als drei Stunden wird kaum jemand brauchen, um das Rätsel der obskuren Kinderstars zu lösen. Und natürlich hat das auch spielerische Implikationen: Im Inventar befinden sich meist nur wenige Gegenstände, die Zahl der Charaktere und zu besuchenden Orte ist sehr überschaubar und somit ist auch der Schwierigkeitsgrad eher niedrig. Sollte es wirklich mal nicht weitergehen, wird eben alles durchgeklickt und kombiniert, was sich im Inventar befindet - und das geht recht fix.

Sam & Max: Culture Shock
Sam & Max: Culture Shock
Sam & Max Culture Shock gilt als erster Teil eines insgesamt sechs Episoden umfassenden Titels; die Story von Culture Shock ist allerdings in sich abgeschlossen, Angst vor einem bösen Cliffhanger muss also niemand haben. Telltale Games bietet die Möglichkeit, alle sechs Episoden für 34,95 US-Dollar im Voraus zu bezahlen, diese dann jeweils bei Verfügbarkeit zum Download zur Verfügung gestellt zu bekommen und nach der Veröffentlichung der letzten Episode auch eine CD zum Selbstkostenpreis hinzubestellen zu können. Alternativ können die einzelnen Episoden jeweils für 8,95 US-Dollar bei Telltale oder Gametap gekauft und via Kreditkarte bezahlt werden. Die zweite Episode wurde für den Januar 2007 angekündigt, die folgenden sollen im Monatsrhythmus bis Mai 2007 erscheinen.

Fazit:
Viele Adventure-Anhänger hätten wohl nicht damit gerechnet, dass sie Sam & Max noch mal auf ihrem Monitor erleben - und das dann erst recht nicht in dieser zeitgemäßen Qualität. Culture Shock ist nämlich eben nicht der missglückte Versuch, einen PC-Klassiker ins moderne Gewand zu pressen, sondern vielmehr eines der stimmigsten und lustigsten Adventures seit langem. Einziges Manko sind der geringe Spielumfang und die manchmal zu leichten Rätsel; angesichts eines Verkaufspreises von ein paar Euro und der bereits für Januar 2007 angekündigten Fortsetzung lässt sich damit aber bestens leben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Sam & Max Culture Shock - Die Helden sind zurück
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo G27c-10 27 Zoll Full-HD Gaming Monitor FreeSync 165 Hz für 213,48€, JBL Flip 5...
  2. (u. a. Frontier Developments Halloween Angebote (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World...
  3. 19,20€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Cooler Master Hyper TX3 Evo CPU-Kühler für 19,99€, Cooler Master Masterair MA621P TR4...

Wasserbauch 24. Dez 2006

Hab mir die 1. Episode gekauft und hat auch soweit alles geklappt (per Kreditkarte...

LH_notloggedin 29. Nov 2006

Was hat das mit der Sprache zu tun? Und: Du kannst das Game auch jetzt schon ohne...

LH_notloggedin 29. Nov 2006

Nein, sie geben dir keinen Kredit, sie haben die Bestellung nur bereits freigegeben. Das...

Heiko Wagner 28. Nov 2006

Hi, da läuft auch 'Erben der Erde' mit... und das die SAGA-Engine http://de.wikipedia...

narf 28. Nov 2006

naja der nick ist scheisse, aber er hat auch recht, die Kinder könnten jetzt hasen und...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /