Abo
  • Services:

Killerspiele? Keine Gefahr für die innere Sicherheit

Dennoch erscheint es so, dass Computer- und Videospiele allzu schnell als Grund ausgemacht werden. Das ist insofern nicht verwunderlich, als es sich um ein für ältere Mitbürger weitgehend unbekanntes und zumindest aus Sicht der meist jüngeren Computer- und Videospiele-Fans unverstandenes Unterhaltungsmedium handelt - was die zahlreichen Politiker-Diskussionsrunden im Fernsehen recht gut zeigen. Kaum einer der Politiker und Killerspiel-Gegner ist mit interaktiver Unterhaltung vertraut, das sportliche Kräftemessen in elektronischen Spielen ist ihnen fremd.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Vlotho
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Die Spieleindustrie kann sich zwar nicht gänzlich aus der Verantwortung stehlen, denn es vergeht kaum ein Monat, an dem nicht Spiele erscheinen, in deren Verlauf sich die Spieler durch Unmengen von menschlichen oder unmenschlichen Gegnern kämpfen müssen. Andererseits erschienen gerade in den letzten Monaten und Jahren auf Grund der anhaltenden Diskussion immer mehr familientaugliche Spiele: PlayStation 2, Nintendo DS und die bald erscheinende Nintendo-Wii-Konsole machen Spiele auf breiter Front gesellschaftsfähig, da sie ein Massenpublikum ansprechen. Die erst kürzlich nach einer Kleinen Anfrage der FDP von der Bundesregierung für ihre Arbeit gewürdigte USK wies auch immer wieder darauf hin, dass - der Aufregung bezüglich "Killernspielen" zum Trotz - nur ein Bruchteil der zur Prüfung eingereichten Spiele überhaupt jugendgefährdende Inhalte aufweisen würden.

Wie hoch das Interesse an Shootern allerdings sein kann, zeigt in diesen Tagen Microsofts grafisch beeindruckendes, aber auch blutiges Xbox-360-Spiel "Gears of War": Weltweit über eine Million Käufer sollen das Mitte November 2006 erschienene Spiel in wenigen Tagen gekauft haben. Den "Killerspiel"-Gegnern zum Trotz wurde Gears of War in Deutschland aber gar nicht offiziell verkauft - die USK verweigerte dem Xbox-360-Vorzeigetitel auf Grund der Gewaltdarstellung eine Alterseinstufung, womit Microsoft das Spiel auf Grund der Indizierungsgefährdung und etwaiger negativer Presse nicht auf den deutschen Markt brachte. Immerhin soll die Xbox 360 als Familienunterhaltungskonsole angepriesen und nicht als angebliche Killerspiel-Konsole stigmatisiert werden. Gekauft werden kann Gears of War von Erwachsenen dennoch auch in Deutschland - Importhändler machen es möglich.

 Killerspiele? Keine Gefahr für die innere Sicherheit
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. 44,99€ + USK-18-Versand
  4. 15,49€

Armadon 30. Apr 2009

Ich glaube weniger das spiele sogenannte "Killerspiele" die Ursache sind im endefeckt...

Silixes 02. Jul 2007

HansiHansenHans unbedingt lesen, neue vorläufige Richtlinien! von wegen Killerspiele und...

Maikel 03. Feb 2007

Alles wollen sie einem verbieten! Lasst euch nicht annerven, macht eine klare Ansage mit...

BlackBaron 10. Jan 2007

Ich weiß nicht ob einige wenige wissen was sie hier schreiben? Killerspiele leisten einen...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /