• IT-Karriere:
  • Services:

Erste Alpha-Version von Freespire 2 verfügbar

Kostenlose Linux-Distribution kommt im ersten Quartal 2007

Linspire hat nun eine erste Alpha-Version seiner kostenlosen Linux-Distribution Freespire 2 veröffentlicht. Dies soll die erste Freespire-Version werden, die unter Mitarbeit der Community entsteht. Unter anderem soll Freespire 2 mit KDE 3.5.5 und X.org 7.1 daherkommen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Als Basis für Freespire 2 dient der Linux-Kernel 2.6.18 in der vom Debian-Projekt gepatchten Version. Die Distribution soll kompatibel zur Linux Standard Base 3.1 sein, den GCC 4, X.org 7.1 und KDE 3.5.5 mitbringen. Auch diese Pakete stammen aus Debian Etch.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Zudem soll die nächste Version sich nicht mehr auf ReiserFS beschränken, sondern auch die Formatierung der Festplatte mit Dateisystemen wie Ext3, JFS und XFS anbieten. Als Browser und E-Mail-Client werden Firefox bzw. Thunderbird je in der Version 2.0 in angepassten Versionen mitgeliefert und auch das Flash-9-Plug-In enthält die Distribution. Zu den weniger wichtigen Zielen zählen die Unterstützung für Xgl und eine 64-Bit-Version von Freespire.

Bekannte Probleme mit der Alpha-Version listen die Release Notes auf. Freespire 2 Alpha 1 steht ab sofort zum Download bereit, die fertige Version soll im ersten Quartal 2007 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 4,32€
  3. (-66%) 16,99€
  4. 11,99€

Marky 26. Nov 2006

Blödsinn! Natürlich waren/sind sie das! Trotz dem dummen ZEN

Susies Freund 24. Nov 2006

Ich suche schon lange eine Distro die man einem Vollnoob oder DAU einfach in die Hand...

p* 24. Nov 2006

heute ist Freitag ;) ganz normal sowas...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro Video aufrufen
Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    •  /