Abo
  • IT-Karriere:

Wii broke it - US-Site zerlegt neue Nintendo-Konsole

Simple Kühlung, aber verzwickte Mechanik

Wie schon eine der ersten PlayStation 3 wurde nun auch ein Exemplar von Nintendos Wii das Opfer von hardwareinteressierten Redakteuren. Sie zerlegten die Konsole bis zur Unbenutzbarkeit und förderten interessante Details zur Kühlung und zum WLAN zutage.

Artikel veröffentlicht am ,

Am vergangenen Wochenende begann in den USA der Verkauf des Nintendo Wii. Die Redakteure des Magazins "Popular Science" hielten sich jedoch mit dem Spielen nur einen Tag auf und zückten danach den Schraubendreher - allerdings den falschen. Da das nötige Spezialwerkzeug - eine Abbildung der Schrauben liegt leider nicht vor - nicht sofort aufzutreiben war, war "rohe Gewalt" nötig, nun soll die Konsole nicht mehr funktionieren.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Die Operation hat sich jedoch gelohnt, wie das Blatt in seinem Blog mit zahlreichen Bildern berichtet. Nintendo scheint nach der Kühllösung zu urteilen sein Versprechen einer sehr leisen Konsole mit geringem Stromverbrauch eingelöst zu haben. Ein kleiner Lüfter sitzt hinten im Gerät und saugt quer durch das Gehäuse Luft an, direkt vor dem Rotor sitzt ein ebenfalls recht kleiner Kühlkörper. Dieser sitzt auf dem Hauptprozessor von IBM und dem ATI-Grafikchip. Letzterer ist deutlich größer als die CPU.

Von Mitsumi stammt das WLAN-Modul, das mit zwei Antennen arbeitet. Diese sind auf eigenen Platinen an gegenüberliegenden Ecken des Wii untergebracht - eine steht hochkant, die andere waagerecht. Damit ist es egal, in welcher Lage man das Wii betreibt, der Empfang dürfte immer gewährleistet sein. Andere Geräte der Unterhaltungselektronik mit WLAN arbeiten hier mit externen schwenkbaren Antennen, was denselben Effekt hat.

Zudem lassen sich interne Antennen nicht von Kinderhand abbrechen. Auf Robustheit setzt Nintendo auch bei den Anschlüssen: Sie sind nicht direkt mit der Platine verbunden, die Buchsen sitzen gesondert im Gehäuse eingelassen. Das gilt nicht für den Slot für SD-Cards, der aber recht massiv ausgeführt und mit dem Mainboard verbunden ist.

Den innovativen Controller der Wii hat Popular Science jedoch verschont - auch ein Blick in dessen Innenleben wäre spannend gewesen. Aber vielleicht wollten die Redakteure die Eingabegeräte für Multiplayer-Spiele mit einer neuen Konsole aufheben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 199,90€
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)

Kris77 30. Nov 2006

Ich bin da ganz zuversichtlich was den Erfolg anbelangt. Im Grunde war High-End nie ein...

Kris77 30. Nov 2006

Hier ihr Klugsche***er: zum einen so: http://www.canoo.net/services/Controller?input...

RunDMR 26. Nov 2006

Also mein 32" Fernseher verbraucht nur 0,4W im Standby.

Rupert 26. Nov 2006

Irgendwie sinnfrei ...

kleinesg 24. Nov 2006

...kennt man doch so vom GameCube, oder? Der saugt auch auf der einen Seite ein und bläst...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /