Abo
  • IT-Karriere:

China arbeitet an offenem Office-Format

Regierung unterstützt Entwicklung

China entwickelt ein eigenes, offenes Dokumentenformat. Das "Uniform Office Format" soll speziell auf den chinesischen Markt zugeschnitten sein und durch seine Offenheit von verschiedenen Programmen unterstützt werden können. Der aktuelle Entwurf sieht Formate für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen vor.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bei der Arbeit sollen auch Erfahrungen mit einfließen, die bereits mit dem OpenDocument-Format sowie mit Microsofts Open XML gemacht wurden. Ziel ist es, ein einheitliches Format zu haben, das zum einen den Bedürfnissen des chinesischen Marktes entspricht und zum anderen von möglichst vielen chinesischen Software-Firmen übernommen werden kann. Durch Inkompatibilitäten zwischen diesen Programmen bleibt Microsofts Office derzeit häufig noch die erste Wahl.

Stellenmarkt
  1. mobileX AG, München
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen

In einer Präsentation (PDF) sind die verschiedenen Teile der Spezifikation vorgestellt. Im Einzelnen bestehen diese aus einer GUI-Spezifikation sowie Richtlinien für die Formatierung und Speicherung, aber auch Programmierschnittstellen. Es soll ferner plattformunabhängig funktionieren, explizit wird auch Linux in der Präsentation erwähnt. Zwar sollen nationale Standards beachtet werden, aber auch internationale Standards sollen bei der Entwicklung nicht außer Acht gelassen werden.

Unklar ist jedoch noch, unter welcher Lizenz das Format veröffentlicht und inwiefern es mit Patenten abgedeckt werden soll. Auch ob das Uniform Office Format international mit anderen Standards konkurrieren soll, wissen die Entwickler noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)

Streuner 30. Nov 2006

Wenn man davon absieht das Japan 4 Schriftsysteme hat, von denen eines die Lateinischen...

Zungenbrecher 27. Nov 2006

die Todeslagerinsassen, deren Eingeweide man gegen Devisen verhökern möchte?

lulula 24. Nov 2006

Mit OpenDocument gibt es leider auch nur eins für Dokumente. Wegen...

@ 24. Nov 2006

*DU* bist China! (* frei nach: "Du bist Deutschland!"

UweS. 24. Nov 2006

wie soll das denn zusammenpassen ?


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /