Abo
  • Services:

19 Zoll großes Display im Breitbild-Format von Hyundai

8 Millisekunden Reaktionszeit

Hyundai bringt seinen 19 Zoll großen Flachbildschirm im Breitbildformat nun auch auf den deutschen Markt. Der X91W erreicht eine Auflösung von 1.440 x 900 Bildpunkten und nach Herstellerangaben ein Kontrastverhältnis von 500:1.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Betrachtungswinkel des Panels liegen horizontal bei 170 und vertikal bei 155 Grad. Die Helligkeit beziffert der Hersteller mit 300 Candela pro Quadratmeter. Neben einem VGA-Anschluss ist auch ein DVI-D-Eingang vorhanden. Die Reaktionszeit gibt Hyundai mit 8 Millisekunden an. Für die Klangwiedergabe wurde ein Stereo-Lautsprecherpaar integriert.

Den Strombedarf gibt der Hersteller mit maximal 40 Watt an. Der Hyundai X91W soll ab sofort für 279,- Euro erhältlich sein. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie inklusive Vor-Ort-Service.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. 31,99€

El Nasi 24. Nov 2006

Wieder einer, der nicht kapiert hat, dass es bei solchen Meldungen um die bloße...

Anonymous Coward 24. Nov 2006

Mein Eclipse mag 24". Und ich das Javadoc auf dem Monitor daneben :-)

derMitDemKleinsten 24. Nov 2006

Wen stören solche Kleinigkeiten? Lasst uns doch einfach wieder einen Linux vs Windows...

Gast111 24. Nov 2006

Hallo,- wenn Du schon schreibst...man bekommt eine Waschmaschiene dazu...mußt Du schon...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /