Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Trillian-Version in der Mache

Zahlreiche Verbesserungen für Instant-Messaging-Client

Unter dem Codenamen Astra laufen derzeit die Arbeiten an der kommenden Version der Instant-Messaging-Software Trillian. Auf den Trillian-Webseiten gibt es einen ersten Ausblick auf die Neuerungen von Trillian 4.0. Trillian Astra erhielt neben einigen Verbesserungen vor allem Funktionen, um den Kontakt zwischen Trillian-Nutzern zu verbessern.

Trillian Astra lädt nun bei jedem Programmstart die Kontaktliste und kann so effizienter auch auf mehreren Computern eingesetzt werden. Mit Astra gibt es ein eigenes Trillian-Protokoll, das von anderen Applikationen genutzt werden kann. Dieses neue Protokoll soll sich durch hohe Sicherheitsfunktionen auszeichnen, um ein Belauschen der Nachrichten zu verhindern. Zudem soll die Übermittlung von Bildern darüber einfacher vonstatten gehen, weil auf eine Autorisierung auf Empfängerseite verzichtet wird.

Anzeige

Die neu gestaltete Kontaktliste kann Kontakte auch nebeneinander anzeigen und sortiert Kontakte je nachdem, welche Maße für die Kontaktliste eingestellt sind. Außerdem soll eine Statusänderung nun zügiger erscheinen und die Höhe der Kontaktliste kann bei Bedarf automatisch eingestellt werden. Eine spezielle Suche hilft beim Finden von Kontakten. Alle Trillian-Astra-Nutzer erhalten eine spezielle Webseite, worüber die Instant-Messaging-Funktionen auch ohne die Software genutzt werden können.

Bei den MSN- und Yahoo-Funktionen versteht Trillian auch die speziellen Statusmitteilungen und das MSN-Protokoll soll nun allgemein besser unterstützt werden. Ferner beherrscht die Software nun auch MySpace IM und erhielt ein spezielles Plug-In für den Einsatz von Google Talk. Der Client kann außerdem RSS-Nachrichten verarbeiten und unterstützt die Handschriften-Eingabe der Windows XP Tablet PC Edition.

Rund um den Datei-Transfer wurde die Oberfläche aktualisiert und alle aktuellen Instant-Messaging-Protokolle werden nun unterstützt. Mit Hilfe einer AutoZIP-Funktion lassen sich Dateien vor der Übertragung mit einem Mausklick zu einem Archiv zusammenfügen. Fenster sollen sich deutlich zügiger öffnen und allgemein soll das Programm schneller agieren. Dies bezieht sich auch auf die Netzwerkverbindungen, die dafür optimiert wurden und nun Threading unterstützen.

Sämtlicher Code für die Instant-Messaging-Funktionen arbeitet nun nativ unter Windows, Linux oder MacOS X. Zudem soll sich der Speicherbedarf mit der neuen Version drastisch verringern. Erweiterungen erhielten auch die Funktionen zum Gruppen-Chat. Trillian-Fenster sollen so automatisch in den Gruppen-Chat-Modus wechseln, sobald es sinnvoll ist.


eye home zur Startseite
Hans Würstchen 30. Dez 2006

Wieso braucht man das nicht, gehörst du etwa auch zu den Leuten die nichts zu verbergen...

noplease 27. Nov 2006

Guckstu hier: http://www.trillian.cc/compare/ In den Rubriken für AOL, MSN und Yahoo...

me2 25. Nov 2006

klingt doch positiv ... sofern das Protokoll was taugt ... ;-) Aber wenn man davon...

DexterF 24. Nov 2006

Keine Ahnung, ob das nochmal was wird, aber warum sollte es. Wäre auch mit v3 kein...

Trillianer 24. Nov 2006

Also ich würde das sehr begrüßen. Bei iChat kann man ja auch direkt Bilder ins Fenster...


STE7130 - Steffen Siegrists Weblog aus Mühlacker / 24. Nov 2006

Trillian Astra - Trillian goes Web 2.0

Alex Esseling - der Blog / 23. Nov 2006

Neue Trillianversion in Anflug



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  2. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten
  3. 499€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

  1. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 03:29

  2. Re: Kabel tauschen?

    bombinho | 03:07

  3. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    ManMashine | 03:06

  4. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DAGEGEN | 02:55

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    emdotjay | 02:27


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel