O3Spaces: Workgroup-Funktionen für OpenOffice.org

Open-Source-Version der Software soll später kommen

O3Spaces bietet eine Software für das freie Büropaket OpenOffice.org an, die in ihrer Funktion Microsofts Sharepoint ähneln soll. Dokumente werden also zentral auf einem Server gespeichert und sind für die Mitglieder einer Arbeitsgruppe zugänglich. Der Zugriff auf die Dokumente ist dabei direkt über ein Menü in OpenOffice.org möglich und funktioniert natürlich auch mit StarOffice.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Zugriff auf den O3Spaces-Server kann direkt über OpenOffice.org bzw. StarOffice erfolgen, aber auch per Webbrowser über eine Ajax-Oberfläche. Mitglieder einer Arbeitsgruppe haben dabei Zugriff auf die für sie freigegebenen Dokumente, wobei auch Versionierungs- und Kommentarfunktionen zur Verfügung stehen. Dies soll sowohl für OpenDocument- als auch für PDF- und Microsoft-Office-Dateien funktionieren.

Stellenmarkt
  1. Senior Data Engineer (m/f/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin
  2. Product Owner (w/m/d) Process Modelling and Process Mining
    Wacker Chemie AG, München
Detailsuche

Werden die Dokumente direkt aus dem Büroprogramm heraus gespeichert, so übernimmt O3Spaces automatisch alle notwendigen Funktionen zum Check-In und Check-Out und speichert die unterschiedlichen Dokumentenversionen. Das Anlegen neuer Arbeitsgruppen soll einfach und schnell vonstatten gehen und auch direkt aus Writer und Calc heraus möglich sein. Die Professional-Edition der Software bietet auch Cluster-Funktionen und unterstützt Single-Sign-On sowie LDAP zur Benutzeranmeldung.

Auf der Serverseite benötigt O3Spaces Java JRE 1.5, einen Tomcat-Application-Server sowie PostgreSQL und die Lucene-Bibliothek zum Durchsuchen von Indizes. Als Betriebssystem werden Windows 2000 und 2003, OpenSolaris und Solaris 10 sowie Linux unterstützt. Der Client läuft entsprechend ebenfalls unter Windows, Solaris und Linux, als Webbrowser für die Ajax-Oberfläche werden der Internet Explorer und Firefox unterstützt.

Über ein VMware-Image lässt sich O3Spaces ausprobieren, Lizenzen sind ab 295,- Euro für fünf Benutzer im Angebot. Auf der OpenOffice.org-Konferenz im September 2006 in Lyon kündigten die Entwickler ferner eine Open-Source-Edition ihrer Software für 2007 an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /