• IT-Karriere:
  • Services:

Skype und klassisches Festnetztelefon in einem Gerät

Telefon stellt Verbindung zu Internet-Router und Telefonleitung her

RTX bringt mit dem DUALphone 3088 ein Telefon, das der Anwender als Skype-Telefon und als klassisches DECT-Telefon gleichermaßen nutzen kann. Vor dem Wählen wird entschieden, ob die Verbindung über das Internet oder den normalen Festnetzanschluss zustande kommen soll. Die Basisstation des Telefons stellt dabei die Verbindung zu Breitband-Router oder Telefonleitung her.

Artikel veröffentlicht am , yg

DUALphone 3088
DUALphone 3088
Für die Internettelefonie funktioniert das DUALphone 3088 auch ohne PC. Um per Skypen zu telefonieren, muss der Anwender das Telefon direkt per Netzwerkstecker mit dem Internet verbinden. Dabei soll das DUALphone 3088 nahezu alle von Skype bekannten Sprachfunktionen wie beispielsweise SkypeOut unterstützen. Ferner stellt das DUALphone 3088 eine normale Festnetzverbindung her, so dass beispielsweise auch Notrufnummern angerufen werden können.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Oberhausen
  2. Felix Böttcher GmbH & Co. KG, Köln

DUALphone 3088
DUALphone 3088
Das DUALphone 3088 bietet eine Reichweite von bis zu 50 Metern in Innenräumen und bis zu 300 Metern im Freien. Es verfügt über ein hintergrundbeleuchtetes LED-Farbdisplay, in dem Infos wie Skype Voice Mail, entgangener Anruf oder wartende Meldung angezeigt werden.

RTX gibt die Sprechzeit mit zehn Stunden und die Stand-by-Zeit mit etwa 100 Stunden an.

Über www.dualphone.net soll das DUALphone 3088 ab sofort erhältlich sein. Im Einzelhandel und über den Skype Online Store soll es ab Dezember 2006 für 159,- Euro verkauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

linuxfreak 30. Nov 2006

Die Worte des Obertrottels Bill Gates: Das Internet wird sich nicht durchsetzen.... :gg:

trueQ 24. Nov 2006

Und wie kann ich damit Skype-Nutzer erreichen? cu trueQ (ich nutze sowohl Skype als auch...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
    Social Engineering
    "Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

    Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

    1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
    2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

      •  /