Abo
  • Services:

Skype und klassisches Festnetztelefon in einem Gerät

Telefon stellt Verbindung zu Internet-Router und Telefonleitung her

RTX bringt mit dem DUALphone 3088 ein Telefon, das der Anwender als Skype-Telefon und als klassisches DECT-Telefon gleichermaßen nutzen kann. Vor dem Wählen wird entschieden, ob die Verbindung über das Internet oder den normalen Festnetzanschluss zustande kommen soll. Die Basisstation des Telefons stellt dabei die Verbindung zu Breitband-Router oder Telefonleitung her.

Artikel veröffentlicht am , yg

DUALphone 3088
DUALphone 3088
Für die Internettelefonie funktioniert das DUALphone 3088 auch ohne PC. Um per Skypen zu telefonieren, muss der Anwender das Telefon direkt per Netzwerkstecker mit dem Internet verbinden. Dabei soll das DUALphone 3088 nahezu alle von Skype bekannten Sprachfunktionen wie beispielsweise SkypeOut unterstützen. Ferner stellt das DUALphone 3088 eine normale Festnetzverbindung her, so dass beispielsweise auch Notrufnummern angerufen werden können.

Stellenmarkt
  1. T3.it GmbH, Wiesbaden
  2. vwd GmbH, Schweinfurt

DUALphone 3088
DUALphone 3088
Das DUALphone 3088 bietet eine Reichweite von bis zu 50 Metern in Innenräumen und bis zu 300 Metern im Freien. Es verfügt über ein hintergrundbeleuchtetes LED-Farbdisplay, in dem Infos wie Skype Voice Mail, entgangener Anruf oder wartende Meldung angezeigt werden.

RTX gibt die Sprechzeit mit zehn Stunden und die Stand-by-Zeit mit etwa 100 Stunden an.

Über www.dualphone.net soll das DUALphone 3088 ab sofort erhältlich sein. Im Einzelhandel und über den Skype Online Store soll es ab Dezember 2006 für 159,- Euro verkauft werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. (u. a. Honor 9 Lite mit 30 Euro Cashback und Powerbank, Honor 7X für 249,90€)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

linuxfreak 30. Nov 2006

Die Worte des Obertrottels Bill Gates: Das Internet wird sich nicht durchsetzen.... :gg:

trueQ 24. Nov 2006

Und wie kann ich damit Skype-Nutzer erreichen? cu trueQ (ich nutze sowohl Skype als auch...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /