Abo
  • Services:

GNOME 2.16.2 veröffentlicht

Zweites Update für aktuelle Version des Linux-Desktops

Das zweite Update für die im September 2006 veröffentlichte Linux- und Unix-Desktop-Oberfläche GNOME 2.16 korrigiert weitere Fehler, fügt aber nur kleine Funktionen hinzu. Vielmehr konzentrieren sich die Entwickler bereits auf die Folgeversion 2.18.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wie bei den Updates für die GNOME-Oberfläche üblich, ist auch das Ziel von GNOME 2.16.2, Fehler zu korrigieren und damit die Stabilität zu verbessern. So stürzt Gnome-VFS nun beispielsweise nicht mehr ab, wenn es mit HTTP-Redirects zu tun bekommt und kommt beim Einsatz von WebDAV auch mit IPv6 zurecht. Ferner funktioniert im Dateiauswahldialog nun auch das Durchsuchen von Netzwerkfreigaben.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Zusätzlich überarbeiteten die Entwickler auch die Übersetzungen sowie die Dokumentation. Unterdessen laufen schon die Arbeiten an GNOME 2.17, das als Version 2.18 im März 2007 veröffentlicht werden soll. Diese soll dann unter anderem noch bessere Unterstützung für 3D-Effekte bieten.

GNOME 2.16.2 steht im Quelltext für die Bereiche Admin, Bindings, Desktop und Platform zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. 119,90€

meiya 06. Dez 2006

@görensen: hey, toll, dass jemand noch eine ästhetische wahrnehmung hier hat! klar die...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /