Abo
  • IT-Karriere:

Wikipedia: 500.000 Artikel in der deutschsprachigen Ausgabe

Freie Enzyklopädie wird monatlich von 154,8 Millionen Menschen genutzt

Die deutschsprachige Wikipedia hat in der Nacht zum Donnerstag, dem 23. November 2006, die Marke von 500.000 Artikeln überschritten. Jeden Tag wächst die freie Enzyklopädie um rund 500 Artikel.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch bei der Nutzung erfreut sich die Wikipedia weiterhin wachsender Beliebtheit. Rund 300 Millionen Seitenaufrufe pro Monat verzeichnet allein die deutschsprachige Ausgabe derzeit. International wird das Projekt mit seinen weit über 100 Sprachausgaben jeden Monat von 154,8 Millionen Menschen genutzt und steht damit auf Platz 6 aller Websites (ComScore, September 2006).

Stellenmarkt
  1. Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. medavis GmbH, Karlsruhe

Der Verein Wikimedia Deutschland hat erst kürzlich 15 neue Server angeschafft, die als Proxy-Server für Nutzer aus Europa dienen und damit Zugriffe auf das Online-Lexikon beschleunigen sollen. Insgesamt werden für den Betrieb des Projekts knapp 300 Server eingesetzt, die sich überwiegend in den USA befinden und von der in Florida ansässigen Wikimedia Foundation betrieben werden.

Finanziert wird das Projekt fast ausschließlich durch Spenden.

Für die nächste Woche ist zudem eine neue Ausgabe der DVD-Version der Wikipedia durch die Berliner Zenodot Verlagsgesellschaft mbH angekündigt. Diese Fassung ermöglicht die Nutzung der Wikipedia-Inhalte auch ohne Internetanschluss. Dabei sind sie dieses Mal erstmalig in eine neue, browserbasierte Software eingebettet, die dem Leser auch optisch das Gefühl der "echten" Wikipedia vermitteln soll. Wie bei den bisherigen Ausgaben geht für jede verkaufte DVD 1 Euro an Wikimedia Deutschland.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 27,99€
  3. 4,99€
  4. (-79%) 11,99€

Laura 14. Dez 2006

Hallo, nachdem ich festgestellt habe, dass hier reges Interesse an Wikipedia herrscht...

Christoph77 26. Nov 2006

Alles richtig! Bin auch absoluter Wikipedia-Fan! Aber man sollte nie vergessen, dass die...

stefan daenekas 26. Nov 2006

hi! auch wird außer acht gelassen, daß vieles ohnehin manipuliert wird. das beste...

Prof. Dr... 24. Nov 2006

*lach* Eigentlich ein viel zu trauriges Thema für solche Ironie.

XyZ 23. Nov 2006

1. Zu den Stummeln ("Stubs"): Kurz ist nicht gleich schlecht. Ein Stub kann kein...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /