Abo
  • Services:

IL-2 Sturmovik 1946: Flugsim mit spekulativer Geschichte

Goldmaster-Status erreicht

Anfang Dezember 2006 soll die neue Episode des Flugsimulators "Il-2 Sturmovik" auf den deutschen Markt kommen. Das WK-II-Spiel des Entwicklerstudios 1C: Maddox Games behandelt erstmals ein fiktives Szenario im Jahr 1946 und beinhaltet auch Flugzeugmodelle, die so nie eingesetzt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

IL-2 Sturmovik 1946
IL-2 Sturmovik 1946
IL-2 Sturmovik 1946 spielt über der russischen Front, dem von Deutschland besetzten Europa, dem Fernen Osten und dem Pazifik. Das Spiel ist kein reines Add-On - es beinhaltet sämtliche Inhalte der "IL-2"- Reihe und umfasst damit 229 steuerbare Flugzeuge und weitere 70, die man nicht selbst fliegen kann.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Enercon GmbH, Aurich

Im Spiel enthalten sind 32 neue steuerbare Kampfjets und Bomber, inklusive der sowjetischen Iljuschin Il-10, des MiG-9 Jets oder des deutschen Arado Ar 234 (Blitz); außerdem sind vier neue KI-Flugzeuge hinzugekommen. Nicht zuletzt seien neue Bodenziele inklusive Bunkern und Schützengräben erwähnt, die die Entwickler eingebaut haben.

IL-2 Sturmovik 1946
IL-2 Sturmovik 1946
IL-2 Sturmovik 1946 bietet zudem neue Karten der Region um Kiew, eine Karte der Mandschurei mit Blick auf die Grenze zwischen der UdSSR, China und dem von Japan besetzten Abschnitt von Korea. Außerdem ist eine Karte von Burma sowie eine Online-Karte der Region Khalkin Gol/Nomonhan vorhanden.

Außerdem finden sich neun neue Kampagnen im Spiel und annähernd 200 Missionen. Darin lässt sich die deutsche, sowjetische und japanische Luftwaffe fliegen. Wie schon aus dem Titel ersichtlich, spielt die Flugsimulation teilweise auch in einem fiktiven Szenario. Drei der neun Kampagnen thematisieren hypothetische Kämpfe zwischen der Sowjetunion und Deutschland im Jahr 1946. Dabei kommen weiterentwickelte Jäger und Raketenflugzeuge zum Einsatz.

IL-2 Sturmovik 1946 soll ab dem 7. Dezember 2006 für 29,95 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Roccat Kone Pure SE Gaming Maus 28,49€, Corsair-Lüfter)

Il 2 1946 02. Feb 2010

Kann mmir jemand sagen wie ich die bekomme die Pe8 weil ich schaff es nicht... kann man...

Golfplatz 25. Aug 2007

Absoluter Blödsinn, was hier geschrieben wird. Das Interesse dieses Spiel´s - ich gehe...

Sukram71 28. Nov 2006

Suche mit Google nach: longbow 2 unter win xp

Moserer 23. Nov 2006

Was sind denn das für Screenshots? Wollte man die maximale Hässlichkeit des Spiels...

luftpumpe 23. Nov 2006

Ja, nicht dass wir wieder Krieg mit den Russkies oder den Holländern kriegen!


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Retrogaming: Maximal unnötige Minis
    Retrogaming
    Maximal unnötige Minis

    Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
    Ein IMHO von Peter Steinlechner

    1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
    3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

      •  /