• IT-Karriere:
  • Services:

Fehler im Kennwort-Manager von Firefox 2.0

Angreifer können Zugangsdaten ausspähen

Im Kennwort-Manager von Firefox 2.0 steckt ein Programmfehler, über den Angreifer Zugangsdaten abgreifen können. Entsprechende Angriffe sollen bereits über gefälschte MySpace-Seiten laufen. Der Fehler liegt darin, dass der Kennwort-Manager nicht prüft, ob die Daten das richtige Ziel erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kennwort-Manager in Firefox 2.0 merkt sich die Zugangsdaten von Webseiten, sofern der Nutzer dies gestattet. Damit wird die Anmeldung auf Webseiten vereinfacht. Dieser Mechanismus soll ein Sicherheitsleck aufweisen, so dass Angreifer über ein Cross-Site-Formular Zugangsdaten abgreifen können. Der auf Mozillas Bugzilla beschriebene Fehler wird bereits ausgenutzt, indem gefälschte MySpace-Seiten zur Eingabe der Anmeldedaten auffordern.

Die manipulierten MySpace-Seiten senden ihre Daten an einen Lycos-Server und die Kennwort-Funktion in Firefox 2.0 überprüft nicht, ob die Zieladresse korrekt ist. Somit können Anmeldedaten in fremde Hände gelangen. Bislang gibt es keinen Patch für Firefox 2.0, um sich vor solchen Angriffen zu schützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. 10,48€
  3. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...

Lesender 11. Dez 2006

Wer Lesen kann ist klar im Vorteil. Das Problem ist laut Bugzilla in erster Linie das...

tomtomclub 07. Dez 2006

Die Bundesgemeinheitszentrale empfiehlt: lesen Sie ausschließlich Kommentare, die mit...

AlgorithMan 24. Nov 2006

DAS find ich in dem zusammenhang (mit dem getrolle hier von wegen OSS wäre unsicherer...

Rabbit 24. Nov 2006

Ich verwende ihn eigentlich, weil es sich "schneller" anfühlt, und, was mir persönlich...

Bässerwisser 24. Nov 2006

Man muss halt für sich selbst sorgen, beim Browser als auch bei der Rente...


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

      •  /