Abo
  • Services:

Einzel oder Doppel: Variabel einsetzbares Bluetooth-Headset

10 Stunden Sprechdauer, 6 Stunden Musikübertragung

Der Headset-Hersteller Jabra bringt mit dem BT8010 ein Bluetooth-Headset, das aussieht wie zwei einzelne Headsets, die per Kabel zu einem Stereo-Headset zusammengefügt werden können.

Artikel veröffentlicht am , yg

Jabra BT8010
Jabra BT8010
Als Standard-Bluetooth-Headset zum Telefonieren, das an ein Ohr geklemmt wird, bietet das Jabra BT8010 ein personalisierbares Telefonbuch sowie eine Rufnummernüberprüfung. Integriertes Digital Signal Processing (DSP) soll dafür sorgen, dass störende Umgebungsgeräusche bei der Tonübertragung so weit wie möglich herausgefiltert werden.

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim

Koppelt der Nutzer das Headset mit einen zweiten Kopfhörer, verwandelt sich das Mono-Headset in einen Stereo-Headset, das sich auch zum Musikhören eignet. Durch das Headset-Menü navigiert der Nutzer über ein Steuerrädchen. Die Lautstärke wird ebenfalls über dieses Rad verändert.

Das Jabra BT8010 soll bis zu 10 Stunden lang Telefonate übertragen, zum Musikhören reicht der Akku laut Jabra für bis zu 6 Stunden. Im Stand-by-Modus kann das 8010 bis zu 12,5 Tage verharren.

Das Jabra BT8010 soll ab sofort für 129,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

will haben 22. Nov 2006

Wann und wo ist es denn zu kaufen? Hab es im Netz noch nicht gefunden.

-horn- 22. Nov 2006

moien, jau danke, hatte selber ds dort nicht gefunden. ich glaube, ich werd schwach und...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  2. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler
  3. Aus dem Verlag Kamingespräch mit Entwicklerlegende Lord British angekündigt

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


      •  /