Abo
  • Services:

Einzel oder Doppel: Variabel einsetzbares Bluetooth-Headset

10 Stunden Sprechdauer, 6 Stunden Musikübertragung

Der Headset-Hersteller Jabra bringt mit dem BT8010 ein Bluetooth-Headset, das aussieht wie zwei einzelne Headsets, die per Kabel zu einem Stereo-Headset zusammengefügt werden können.

Artikel veröffentlicht am , yg

Jabra BT8010
Jabra BT8010
Als Standard-Bluetooth-Headset zum Telefonieren, das an ein Ohr geklemmt wird, bietet das Jabra BT8010 ein personalisierbares Telefonbuch sowie eine Rufnummernüberprüfung. Integriertes Digital Signal Processing (DSP) soll dafür sorgen, dass störende Umgebungsgeräusche bei der Tonübertragung so weit wie möglich herausgefiltert werden.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Koppelt der Nutzer das Headset mit einen zweiten Kopfhörer, verwandelt sich das Mono-Headset in einen Stereo-Headset, das sich auch zum Musikhören eignet. Durch das Headset-Menü navigiert der Nutzer über ein Steuerrädchen. Die Lautstärke wird ebenfalls über dieses Rad verändert.

Das Jabra BT8010 soll bis zu 10 Stunden lang Telefonate übertragen, zum Musikhören reicht der Akku laut Jabra für bis zu 6 Stunden. Im Stand-by-Modus kann das 8010 bis zu 12,5 Tage verharren.

Das Jabra BT8010 soll ab sofort für 129,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 14,99€
  3. 47,99€
  4. 2,99€

will haben 22. Nov 2006

Wann und wo ist es denn zu kaufen? Hab es im Netz noch nicht gefunden.

-horn- 22. Nov 2006

moien, jau danke, hatte selber ds dort nicht gefunden. ich glaube, ich werd schwach und...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /