Abo
  • Services:

Samsung SGH-E570: Handy mit feinem Näschen

Samsung SGH-E570
Samsung SGH-E570
Das pinkfarbene Klapphandy verzichtet auf ein Außendisplay, das innen liegende 1,8 Zoll große TFT-Display stellt den Biorhythmus und alle anderen Funktionen mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln mit bis zu 65.536 Farben dar.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. IMA GmbH Marketing & Consulting, Saarbrücken

Darüber hinaus verfügt das SGH-E570 über eine 1,3-Megapixel-Kamera mit 4fach-Zoom und Videofunktion. Im Handy kann der Nutzer auf die Aufnahmen verschiedene Fotoeffekte legen, ferner sind Serienbildaufnahmen möglich. Auch einen MP3-Player haben die Koreaner eingebaut. Die Songs lassen sich über die Bluetooth-Schnittstelle übertragen. Für Bilder und Liedgut stehen 23 MByte Speicher zur Verfügung, der per Micro-SD-Karte erweitert werden kann. Weiter stehen neben Java auch eine Freisprechfunktion sowie Sprachmemos und ein Währungsrechner zur Verfügung.

Das Triband-Gerät für die GSM-Netze 900, 1.800 und 1.900 MHz misst 86 x 45 x 24 mm und wiegt 81 Gramm. So soll das Handy insbesondere in zarte Frauenhände passen, große Männerhände mögen mit den Tasten ihre liebe Not haben.

Laut Samsung beschert das Handy angemessene 6 Stunden Gesprächszeit, gute 10 Tage hält es in Bereitschaft aus. Das SGH-E570 soll ab Ende November 2006 zu einem Preis von 289,- Euro auf den deutschen Markt kommen.

 Samsung SGH-E570: Handy mit feinem Näschen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,74€
  2. 179,00€
  3. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  4. 177,00€

Winamper 24. Nov 2006

Das wäre wenigstens Innovation und keine "Kaffesatzleserei"-Software. Bei einem...

Winamper 24. Nov 2006

Ja aber wie du schon sagst sind das Software Funktionen, also theoretisch überall...

Thor 22. Nov 2006

Meine ersten Assoziationen als ich diesen Satzanfang las: "Der integrierte Schrittzähler...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
    Geforce GTX 1660 im Test
    Für 230 Euro eine faire Sache

    Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

    1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
    2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
    3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

      •  /