Abo
  • Services:

Lufthansa führt elektronische Bordkarte ein

Nach dem elektronischen Ticket nun der Bordpass zum Selbstdruck

Die Lufthansa führt auf einigen Inlandsflügen in Deutschland die selbst ausdruckbare Bordkarte ein. Schon seit dem Jahr 2000 gibt es zwar das elektronische Ticket, die Erstellung der Bordkarte jedoch hatte die Luftfahrtgesellschaft bislang noch nicht aus der Hand gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Verfahren ist im Ausland schon bei vielen Linien üblich. So bietet beispielsweise American Airlines einen "Boarding Pass" zum Selbstausdrucken an. Southwest Airlines hat ihn schon seit Anfang 2004 im Programm.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Von der Auswahl des Fluges über die Buchung bis hin zum Check-In und dem Ausdruck der Bordkarte können damit nun auch bei der Lufthansa sämtliche Vorbereitungen auf die Reise online erledigt werden. Der Service funktioniert nur in Verbindung mit dem elektronisches Ticket (etix). Außerdem darf man ausschließlich mit Handgepäck unterwegs sein. Für die Passagiere sollen so kaum noch Wartezeiten bei der Check-In-Prozedur entstehen - sie können direkt zur Sicherheitskontrolle gehen.

Die elektronische Bordkarte kann bei der Buchung unter lufthansa.com ausgedruckt werden. Sie enthält u.a. den Namen des Reisenden, Flugnummer sowie einen 2D-Barcode. Der Ausdruck ist für alle Abflüge desselben Tages sowie ab 18:00 Uhr auch für Abflüge des Folgetages möglich.

Zunächst wird die elektronische Bordkarte nur für innerdeutsche Flüge zwischen Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Berlin, Köln und Hannover angeboten. 2007 will die Lufthansa den Service auch auf andere Verbindungen ausweiten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 1.299,00€

bm2 23. Nov 2006

...die das schon einige Zeit anbietet: - Bordkarte gedruckt - Ganz bequem kurz vor Beginn...

cola 23. Nov 2006

vermutlich darf der Lufthansa-Kunde dann dafür, dass er alles selbst macht noch eine...

Frequent Traveller 22. Nov 2006

Mit Webcheckin entgehst auch der Gefahr, dass du nur noch die "billigen" Plätze...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /