Abo
  • Services:

Goldgrube Handymarkt: 21,5 Prozent mehr verkaufte Geräte

Stärkstes Wachstum in der Region Asien/Pazifik

Der Handymarkt wächst weiter: Nach den jüngsten Marktzahlen von Gartner wurden im dritten Quartal 2006 weltweit 251 Millionen Handys verkauft, das sollen 21,5 Prozent mehr gewesen sein als im Vorjahr. Doch während in Europa kaum noch große Steigerungsraten zu verzeichnen sind, wachsen die Umsätze vor allem im asiatisch-pazifischen Raum. Größtes Potenzial bieten hier Indien und China.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nokia hat im Laufe des vergangenen Jahres seine Marktführerschaft erfolgreich verteidigt und konnte gegenüber 2005 seinen Marktanteil von 32,5 auf 35,1 Prozent steigern. Damit verkauften die Finnen 88,12 Millionen Handys. Die Nummer zwei, Motorola, konnte von 18,7 Prozent auf 20,6 Prozent weiter wachsen und setzte 51,88 Millionen Geräte ab. In Lateinamerika jedoch, berichtet Gartner, musste Motorola die Führungsposition an Nokia abtreten. Und in Westeuropa rutschten die Amerikaner von Platz zwei auf Platz drei ab. Während Motorola derzeit weiter auf das Razr und dessen Derivate wie beispielsweise das Modell Krzr setzt, ist ein erneutes revolutionäres Produkt bei den Amerikanern nicht in Sicht.

Inhalt:
  1. Goldgrube Handymarkt: 21,5 Prozent mehr verkaufte Geräte
  2. Goldgrube Handymarkt: 21,5 Prozent mehr verkaufte Geräte

Samsung folgt im weltweiten Handy-Hersteller-Ranking auf Platz drei mit 30,58 Millionen verkauften Mobiltelefonen. Der Marktanteil liegt im Vergleich zu 2005 ziemlich stabil bei 12,2 Prozent. Zu diesem Ergebnis trugen insbesondere das SGH-D900, ein Schiebe-Handy mit 3-Megapixel-Kamera und das SGH-E900 mit 2-Megapixel-Kamera bei.

Sony Ericsson belegt mit 19,4 Millionen verkauften Geräten Rang vier in der Liste und erringt damit einen Marktanteil von 7,7 Prozent. Der Handyhersteller sei laut Gartner mit seiner Handypalette besonders breit aufgestellt und wachse daher um einen Prozentpunkt pro Jahr. So ist Sony Ericsson recht erfolgreich mit seiner Walkman-Linie, daneben gibt es seit Mitte 2006 mit dem K800i ein Fotohandy der Cybershot-Marke.

LG landete auf Platz 5 und schafft mit 14,96 Millionen Mobiltelefonen einen Marktanteil von 6 Prozent. Die Verkaufszahlen ging unter anderem deshalb zurück, weil das LG Chocolate mit berührungssensitivem Touchpad nicht mehr ganz an seine Anfangserfolge anknüpfen konnte.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

BenQ Mobile hat seinen weltweiten Marktanteil in den letzten zwölf Monaten halbiert. Im dritten Quartal 2006 reichten 6,1 Millionen Mobiltelefone für einen Marktanteil von 2,4 Prozent und den sechsten Rang auf dem Handy-Weltmarkt.

Goldgrube Handymarkt: 21,5 Prozent mehr verkaufte Geräte 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

jojojij3 22. Nov 2006

Es ist einfach nur traurig.... :-(

Rene Untermann 22. Nov 2006

BlackBerry Sehr qualifizierter und hilfreicher Kommentar... Respekt! Genau. Verdammt, wo...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
    Nubia X im Hands on
    Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

    CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

    1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
    2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
    3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

      •  /