Intel streicht sein IDF zusammen

"Intel Developer Forum" ab 2007 mit weniger Veranstaltungen

Die Sparmaßnahmen bei Intel erfassen nun auch die eigene Entwickler-Konferenz: Das "Intel Developer Forum" wird ab dem Jahr 2007 nicht mehr mit zwei zentralen Events in San Francisco und vielen kleineren Veranstaltungen in aller Welt stattfinden. Statt des bisher erwarteten "IDF Spring 2007" in der nordkalifornischen Metropole wird nun im April 2007 erstmals eines der großen IDFs in Peking stattfinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die im über zehnjährigen Bestehen rapide gewachsene Konferenz war in den vergangenen drei Jahren stets um zwei Haupt-Events im Frühling und Herbst konstruiert worden. Dafür hatte Intel mit dem "Moscone Convention Centre" in San Francisco das größte Kongresszentrum der Stadt gemietet. Neben diesem "IDF Spring" und "IDF Fall" gab es nach den Namen des Ortes benannte IDFs, die kleiner ausfielen und wo Intel weniger den PR-Rundumschlag als vielmehr die Vorträge einer Entwickler-Konferenz in den Vordergrund stellte.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
Detailsuche

Vom massiven Sparkurs des weltgrößten Halbleiter-Herstellers ist nun aber auch das IDF betroffen. Intel nahm die Umstrukturierung zum Anlass, das IDF auch weniger US-zentriert anzulegen. Statt der Spring- und Fall-IDFs wird es 2007 drei von Intel so genannte "Key-IDFs" geben. Am 17. und 18. April 2007 findet dazu erstmals eines der großen IDFs in Peking statt, welches das Spring-IDF in San Francisco ersetzt. Dort wird aber vom 18. bis 20. September, und damit wie bisher drei Tage lang, ein IDF stattfinden. Kurz danach macht der Technologie-Wanderzirkus vom 15. bis 16. Oktober in der taiwanischen Haupstadt Taipeh halt. Ob es daneben noch kleinere, lokale Veranstaltungen geben wird, steht noch nicht fest. Vor kurzem gab es ein IDF im ukrainischen Kiew, und am 5. Dezember wird Sao Paulo in Brasilien mit einer Ausgabe der Konferenz bedacht.

Wie Intel gegenüber Golem.de mitteilte, will man mit den Veränderungen am IDF-Programm vor allem Kosten sparen - aber auch auf die immer schnelleren Entwicklungszyklen Rücksicht nehmen. Ganz abschaffen will Intel - zumindest vorerst - sein Developer Forum nicht. Das Programm soll laut Intel auch im Jahr 2008 fortgeführt werden, in welchem Umfang und an welchen Orten, sollen erst die Erfahrungen mit den Konferenzen im Jahr 2007 entscheiden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /