Abo
  • Services:
Anzeige

Intel streicht sein IDF zusammen

"Intel Developer Forum" ab 2007 mit weniger Veranstaltungen

Die Sparmaßnahmen bei Intel erfassen nun auch die eigene Entwickler-Konferenz: Das "Intel Developer Forum" wird ab dem Jahr 2007 nicht mehr mit zwei zentralen Events in San Francisco und vielen kleineren Veranstaltungen in aller Welt stattfinden. Statt des bisher erwarteten "IDF Spring 2007" in der nordkalifornischen Metropole wird nun im April 2007 erstmals eines der großen IDFs in Peking stattfinden.

Die im über zehnjährigen Bestehen rapide gewachsene Konferenz war in den vergangenen drei Jahren stets um zwei Haupt-Events im Frühling und Herbst konstruiert worden. Dafür hatte Intel mit dem "Moscone Convention Centre" in San Francisco das größte Kongresszentrum der Stadt gemietet. Neben diesem "IDF Spring" und "IDF Fall" gab es nach den Namen des Ortes benannte IDFs, die kleiner ausfielen und wo Intel weniger den PR-Rundumschlag als vielmehr die Vorträge einer Entwickler-Konferenz in den Vordergrund stellte.

Anzeige

Vom massiven Sparkurs des weltgrößten Halbleiter-Herstellers ist nun aber auch das IDF betroffen. Intel nahm die Umstrukturierung zum Anlass, das IDF auch weniger US-zentriert anzulegen. Statt der Spring- und Fall-IDFs wird es 2007 drei von Intel so genannte "Key-IDFs" geben. Am 17. und 18. April 2007 findet dazu erstmals eines der großen IDFs in Peking statt, welches das Spring-IDF in San Francisco ersetzt. Dort wird aber vom 18. bis 20. September, und damit wie bisher drei Tage lang, ein IDF stattfinden. Kurz danach macht der Technologie-Wanderzirkus vom 15. bis 16. Oktober in der taiwanischen Haupstadt Taipeh halt. Ob es daneben noch kleinere, lokale Veranstaltungen geben wird, steht noch nicht fest. Vor kurzem gab es ein IDF im ukrainischen Kiew, und am 5. Dezember wird Sao Paulo in Brasilien mit einer Ausgabe der Konferenz bedacht.

Wie Intel gegenüber Golem.de mitteilte, will man mit den Veränderungen am IDF-Programm vor allem Kosten sparen - aber auch auf die immer schnelleren Entwicklungszyklen Rücksicht nehmen. Ganz abschaffen will Intel - zumindest vorerst - sein Developer Forum nicht. Das Programm soll laut Intel auch im Jahr 2008 fortgeführt werden, in welchem Umfang und an welchen Orten, sollen erst die Erfahrungen mit den Konferenzen im Jahr 2007 entscheiden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    nixalsverdrussbit | 17:01

  2. Re: Frontantrieb...

    Azzuro | 16:57

  3. Re: Installiert LineageOS...

    Lasse Bierstrom | 16:53

  4. Re: Ladeleistung

    M.P. | 16:52

  5. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    Sharra | 16:49


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel