Abo
  • Services:

E-Plus und Universal starten mobile Music-Downloads

Vybemobile stellt drei Titel pro Monat kostenlos bereit

Vybemobile, die Telefon- und Musikmarke von E-Plus und Universal Music, startet nun auch mit ihrem Musik-Download-Angebot. Kunden von vybemobile können ab sofort drei Titel pro Monat kostenlos herunterladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings können die Kunden ihre drei Titel nicht selbst aussuchen, vielmehr werden jeden Monat drei Tracks zum kostenlosen Download bereitgestellt. Darüber hinaus bietet der "vybe Musicstore" Songs verschiedener Musikrichtungen aus dem Hause Universal Music an.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Der Musik-Download steht Vertrags- wie Prepaid-Kunden von vybemobile offen. Der Shop ist sowohl über ein WAP- als auch ein Webportal zu erreichen, die gewünschten Titel lassen sich über das Web oder mobil per WAP bestellen und unabhängig davon über beide Wege herunterladen.

Die einzelnen Titel kosten 1,49 Euro pro Download und stehen im AAC+- und WMA-Format bereit. Der eigentliche Download ist dabei kostenlos, es fallen keine Kosten für den Datentransfer an. Das Stöbern im Musikportal wird hingegen mit den üblichen Kosten für die WAP- oder GPRS-Verbindung abgerechnet.

Ab dem Frühjahr 2007 soll das Angebot ausgeweitet werden und der Gesamtkatalog von Universal Music Deutschland zur Verfügung stehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 1.299,00€

Meierle1974 24. Nov 2006

Eben im E-Plus Shop habe ich die Auskunft erhalten, dass es momentan noch eine komplette...

blackdog9 22. Nov 2006

"Wenn du einen Titel online kaufst, steht dir zusätzlich für dein Handy auch im mobilen...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /