Abo
  • Services:

USB-Stick mit 2,8 mm Dicke sowie ReadyBoost-Unterstützung

Flacher USB-Stecker sorgt für kompaktes Äußeres

Der taiwanische Speicherhersteller PQI hat mit dem "Intelligent Stick Pro 220" einen Flash-Speicher für den USB-Anschluss vorgestellt, der mit 2,8 mm Dicke extrem flach ausgeführt ist. Den USB-Stick gibt es dennoch mit bis zu 2 GByte Kapazität.

Artikel veröffentlicht am ,

Möglich macht diese Bauweise unter anderem auch ein USB-Anschluss, der besonders flach ausgeführt ist. Andere Hersteller experimentieren hier mit ausfaltbaren oder seitlich eindrehbaren Steckern.

PQI Intelligent Stick Pro 220
PQI Intelligent Stick Pro 220
Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden

PQIs Lösung soll eine maximale Leserate von 33 MByte pro Sekunde erlauben und ist mit einem USB 2.0 Interface ausgestattet. Er kann auch in PQIs tragbarem Multimedia-Abspielgerät mTrix als Flash-Speicherkarte genutzt werden.

Das Speicherstäbchen wiegt 2,7 Gramm und ist auch mit 512 MByte und einem GByte Kapazität lieferbar. Die in Windows Vista eingebaute Beschleunigungstechnik ReadyBoost, die externen Flash-Speicher nutzen kann, wird von dem Gerät ebenfalls unterstützt, teilte der Hersteller mit.

Einen Preis sowie das Erscheinungsdatum für den Intelligent Stick Pro 220 teilte der Hersteller noch nicht mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. bei Caseking kaufen
  3. 449€

Rainer Zufall 24. Nov 2006

Unsere Freunde von der SW. Seit ihrem berühmten Kinderwagen ("Der Stiftung Warentest...

BD-0F-37-45-23-00 22. Nov 2006

Keine Bange. Noch kleiner und sie fallen unter die Feinstaubverordnung.

Bouncy8864 22. Nov 2006

...und langsamer

Bouncy8864 22. Nov 2006

du liest mit der Hand? :o

tom_159 22. Nov 2006

Ich benuzte einen Stick in der Bauform (Super Talent Slim Drive 1GB) schon seit fast...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /