Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo MP3-Player für Game Boy Advance und Nintendo DS

Handhelds werden per separate SD-Karte mit Musik befüllt

Mit dem Nintendo MP3-Player verwandelt die japanische Firma die eigene Handheld-Linie in einen MP3-Player. Über den Game-Boy-Advance-Schacht können sowohl Game Boy Advance (SP/Micro) als auch der Nintendo DS (Lite) mit einem Modul aufgerüstet werden, welches wiederum eine SD-Speicherkarte aufnehmen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo MP3-Player
Nintendo MP3-Player
Für die Game-Boy-Advance-Serie (SP/Micro) und auch für den Nintendo DS (Lite) will Nintendo pünktlich zum Weihnachtsgeschäft einen MP3-Player auf den Markt bringen. Um Nintendos MP3-Player mit Musik zu betanken, wird eine SD-Karte vorher auf einem geeigneten Gerät befüllt (etwa einen PC) und in das Modul eingesteckt.

Stellenmarkt
  1. nexible GmbH, Düsseldorf
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München

Während es für den Opera DS Browser eine kleinere Version für den DS Lite gibt, wird der MP3-Player nur als eine Modulvariante ausgeliefert. Der MP3-Player wird also, wie bei Game-Boy-Advance-Spielen üblich, etwas aus dem DS Lite herausragen. Zudem soll es auch keine Stiftbedienung geben, das Modul verhält sich grundsätzlich wie ein Spiel für den Game Boy Advance.

Der MP3-Player von Nintendo soll, parallel zu Nintendos Wii, ab dem 8. Dezember 2006 im Handel erhältlich sein und knapp 30,- Euro kosten. Eine SD-Karte liegt dem MP3-Player jedoch nicht bei und muss einzeln erworben werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 8,50€
  2. 26,99€
  3. 4,99€

J.E. 12. Apr 2007

Pickel 22. Nov 2006

Ich finde sie hat 'ne ziemliche Hackfresse. Aber wen interessiert schon das Gesicht. Ich...

fk 22. Nov 2006

Jap, genau so ist es

fischkuchen 22. Nov 2006

Von Drittherstellern. Danke fürs Dichtmachen, Sony :P

Spacy 21. Nov 2006

Ich verwende ne SuperCard Lite mit SuperPass. Damit kann man GBA, NDS, GB/C, NES und noch...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

      •  /