Abo
  • IT-Karriere:

Samsung stellt dünnes LCD vor

Display soll Bau dünnerer Handys ermöglichen

Samsung hat das nach eigenen Angaben bislang dünnste LCD-Panel entwickelt. Mit 0,82 mm ist es kaum dicker als eine Kreditkarte.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu haben die Samsung-Entwickler neue Entwürfe für die Lichtleitplatte und das Glassubstrat eines LCDs entworfen, von denen die Dicke eines LCD-Moduls maßgeblich abhängt.

Dünnes LCD von Samsung
Dünnes LCD von Samsung
Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. BWI GmbH, Bonn, München, Schwielowsee

Mit einem i-Lens getauften Ansatz hat sich Samsung zudem bemüht, die weiteren für ein LCD notwendigen Teile dünner, zugleich aber auch robuster zu machen. So soll es mit den Komponenten möglich sein, Mobiltelefone 1,4 bis 2,4 mm dünner zu bauen als bisher.

Samsung will das neue LCD mit Bildschirm-Diagonalen von 2,1 und 2,2 Zoll bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln anbieten. Es soll dabei einen Kontrast von 500:1 und eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter erreichen. Die Massenproduktion soll in der zweiten Jahreshälfte 2007 starten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 23,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 4,99€

Roman Nieberle 13. Dez 2006

klar, wenn das Glas dünner ist, dann ist auch der Biegeradius kleiner, es bricht weniger...

ceww 22. Nov 2006

Gleich mal dem verfassenden Verfasser ein Schreiben schreiben, und den Mangel bemängeln...

qwert 21. Nov 2006

Welcher Bügel?? Du verwechselst das Samsung etvl. mit einem scheusslichen Sony Ericsson...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

      •  /