Abo
  • Services:

Bundesratsinitiative für Killerspielverbot

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann will die USK abschaffen

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann kündigte gegenüber der Netzeitung eine Bundesratsinitiative an, um ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot von Gewalt verherrlichenden Computerspielen zu erreichen. Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) will er abschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Land Niedersachsen bereitet eine Bundesratsinitiative mit dem Ziel vor, ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot von Gewalt verherrlichenden Computerspielen zu erreichen. Angesichts des tödlichen Überfalls eines 18-Jährigen auf eine Realschule im nordrhein-westfälischen Emsdetten werde er der Länderkammer einen entsprechenden Gesetzesentwurf vorlegen, sagte der Landes-Innenminister Uwe Schünemann (CDU) der Netzeitung.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Ziel sei auch die Abschaffung der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK). "Hier muss es ein völlig neues Überprüfungsgremium geben, das allein in staatlicher Hand liegt", sagte der Minister. Die USK ist Teil des Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit e.V. in Berlin. Sie ist die verantwortliche Stelle in Deutschland für die Alterskennzeichnung von Computer- und Videospielen. Gemeinsam mit den Obersten Landesjugendbehörden (OLJB) führt die USK das Verfahren zur Alterskennzeichnung von Computerspielen durch.

2.686 Titel wurden bei der USK im Jahr 2005 geprüft - im Vorjahr waren es noch 2.152 Stück. Fast 60 Prozent aller Titel erhielten eine Freigabe unterhalb der zwölf Jahre, was die Einstufungen "Ohne Altersbeschränkung" und "ab 6 Jahren" betrifft. Die Zahl der "ab 16 Jahren" freigegebenen Spiele lag bei 17,4 Prozent. Rund 4,1 Prozent der Spiele erhielt "Keine Jugendfreigabe" (ab 18), 1,5 Prozent der Spiele wurden als indizierungsgefährdet eingestuft. Seit 1. April 2003 wurde laut USK im Prüfverfahren 72-mal die Entscheidung "Keine Kennzeichnung gemäß §14 JuSchG" getroffen - davon entfielen alleine 40 Spiele auf das Jahr 2005.



Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

Klausele 27. Feb 2007

Endlich mal ein sinnvoller Beitrag. Ich finde es höchst bedenklich, wenn die deutsche...

Dominik 22. Jan 2007

Ich möchte mal so argumentieren wie Sie das hier tun. Wegen Alkohol (geht auch mit...

Mustimax 01. Dez 2006

Gleich vorweg. Ich bin 36 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und arbeite im Labor eines...

CounterStrike... 30. Nov 2006

Spiele verbieten?? Was für ne Scheiss-Idee!!! Nur wegen dieses komischen Psychos da...

E-Sports Aktivist 24. Nov 2006

So jetzt habe ich die Lösung fürs Thema "Killerspiele". Alle Politiker und alle leute aus...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /