Abo
  • IT-Karriere:

Neue Beta von Flash 9 für Linux

Fertiger Flash Player 9 weiterhin für 2007 geplant

Adobe hat eine neue Beta-Version des Flash Players 9 für Linux veröffentlicht. Vor allem Sound-Probleme sollen in dieser korrigiert worden sein. Wie zuvor gibt es ein Mozilla-Plug-In und einen eigenständigen Player.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Anders als Windows- und MacOS-X-Nutzer müssen Linux-Anwender noch immer auf den fertigen Flash Player 9 warten. Zumindest eine erste Beta-Version veröffentlichte Adobe im Oktober 2006. Nun haben die Entwickler auch noch eine zweite freigegeben, die sich weiterhin aus einem eigenständigen, GTK-basierten Programm sowie einem Plug-In für die Mozilla-Browser zusammensetzt.

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. BWI GmbH, München

Die neue Beta-Version soll vor allem Sound-Probleme korrigieren, die bei vielen Nutzern der ersten Beta-Version auftraten. Gerade Abstürze sollen so nun nicht mehr auftreten. Wie auch schon bei der ersten Beta weist Adobe darauf hin, dass der eigenständige Player kein SSL unterstützt und beim Starten eines Videos Artefakte auftreten können. Im Opera-Browser soll das Plug-In nicht funktionieren, man arbeite jedoch mit den Opera-Entwicklern an diesem Problem.

Alle bisher fehlenden Funktionen soll der Player bis zur fertigen Version noch bekommen, so dass er dann alles bietet, was auch die Windows- und MacOS-X-Fassungen können. Eine 64-Bit-Variante wird es nicht geben.

Die zweite Beta-Version von Flash 9 für Linux steht auf den Seiten der Adobe Labs zum Download bereit. Flash 9 für Linux soll 2007 fertig sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 26,99€
  3. 2,19€
  4. 48,49€

HW 22. Nov 2006

Ich habe gerade mal in das Tutorial reingeschaut: "- What you need? A fresh install of...

abcdefghijklmno... 22. Nov 2006

Da könnte man fast meinen, die ganze Sache wird direkt im Assembler zusammengebastelt...

qpid 21. Nov 2006

"home user" oder doch wohl eher Heimanwender!? Wo liegt der Unterschied zwischen dem...

Frickler 21. Nov 2006

Nackt ist schon mal ein gutes Stichwort. Aber davon verstehst Du eh nichts... ;-)


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

    •  /