• IT-Karriere:
  • Services:

Fritz-Fon 7150: Erstes Telefon von AVM

DECT-Telefon sowie DSL-, VoIP- und WLAN-Router in einem

Mit "Fritz!Fon 7150" bietet AVM seine Fritz-Box mit Telefon an. Sie sieht aus wie ein schnurloses Telefon, die Basisstation beherbergt aber auch DSL-Modem, WLAN-Router, DECT-Telefon und VoIP-Telefonanlage.

Artikel veröffentlicht am ,

Der gesamte Sprachverkehr wird über das VoIP-Gerät abgewickelt, allerdings kann mit dem Fritz!Fon 7150 nicht nur per VoIP über DSL telefoniert werden, auch ein Betrieb am Festnetzanschluss (ISDN oder analog) ist möglich.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

WLAN unterstützt das Gerät nach den Standards 802.11b und 802.11g, mit einem von AVM 802.11g++ genannten Verfahren sind zudem bis zu 125 MBit/s möglich. Verschlüsselung per WPA ist von Hause aus aktiviert und mit einem individuellen Kennwort geschützt. Mit einer Taste an der Basisstation kann das drahtlose Netzwerk zudem abgeschaltet werden.

Drucker oder Festplatte lassen sich über USB anschließen und so im gesamten Netzwerk einsetzen.

Fritz!Fon 7150
Fritz!Fon 7150

Durch die Verzahnung des Telefons mit Modem und Router lassen sich das Adressbuch des Telefons und die Anrufliste über das Telefon oder den Computer pflegen. Dabei sind individuelle Regeln für einzelne Anrufer möglich. So lassen sich beispielsweise ungebetene Anrufer auf den Anrufbeantworter oder Freunde auf das Handy umleiten.

Das DECT-Handteil wartet mit einem Farbdisplay mit grafischer Darstellung, digitalem Anrufbeantworter, Telefonbuch für 200 Einträge, einer maximalen Gesprächszeit von 17 Stunden und bis zu 5 Tagen Stand-by-Zeit auf. Über das bei DECT eingesetzte GAP-Profil lassen sich bis zu fünf weitere Handgeräte anmelden.

Die Markteinführung erfolgt über Partner, d.h. das Fritz!Fon 7150 ist zunächst bei ausgewählten Providern und erst ab Januar 2007 auch im Handel erhältlich. Der Preis soll bei 249,- Euro liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

mrquarkas 01. Okt 2009

Die ausgehenden Nummer wird im Handgerät für jedes angeschlossenen Telefon angegeben...

gisela.dippold 19. Aug 2007

huahuahua 25. Nov 2006

Ich habe sogar noch eine 1&1 Fritz!X NetXXL als Sekundäranlage dran. Das Teil ist nun...

LH_notloggedin 22. Nov 2006

Ich vermute das die Wahrheit in der Mitt liegt: Es ist ein Mix aus beiden Techniken, ich...

Holger Reichardt 22. Nov 2006

Endlich integriert man Telefon und Internet komplett (Dect und VOIP und DSL) darauf habe...


Folgen Sie uns
       


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
    Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

    Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

      •  /