Abo
  • Services:

USB-Stick für schnellere H.264-Videoumrechnung für iPod & Co

ADS To-Go soll bis zu fünfmal schnellere Umwandlung ermöglichen

ADS Tech hat eine Video-Encoding-Lösung im USB-Stick-Format vorgestellt, die eine bis zu fünfmal schnellere Umwandlung von MPEG-2-Videos in H.264-Formate erlauben soll als die rein softwarebasierte Umwandlung. Instant Video To-Go wird dazu in den USB-2.0-Port des Rechners gesteckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Lösung von ADS Tech wird zusammen mit der Software ArcSoft Media Converter 2 ausgeliefert, die die Wandlung der Videos in iPod- und PSP-taugliche Formate unterstützt. Die umzuwandelnden Videos müssen schon auf der Festplatte des Rechners liegen, um umgewandelt werden zu können. Die unterstützten Eingangsformate umfassen MPEG-1, MPEG-2, VOB, DivX und Quicktime Movie.

Stellenmarkt
  1. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  2. init SE, Karlsruhe

Der Hersteller behauptet, dass seine hardwarebeschleunigte Lösung einen 100 Minuten langen Film im MPEG2-Format mit 2 GByte Größe innerhalb von 20 Minuten in ein H.264-Video mit 320 x 240 Pixeln Auflösung umrechnen kann, während der gleiche Rechner mit einer rein softwarebasierten Lösung fünf Stunden bräuchte.

ADS Tech Instant Video To-Go soll in den USA für knapp 80,- US-Dollar auf den Markt kommen und läuft derzeit nur unter Windows XP.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Halsab Schneider 23. Nov 2006

ja, das passt, n guter Name für ein Video-Produkt...

ChristianW. 21. Nov 2006

Wie kommst du da auf 20-25fps? Hast du das "über alles" gerechnet? Normal geht der 1...

Dido 21. Nov 2006

Hauptsache labern... (Donnerstag ist Fischtag)

mistake 21. Nov 2006

Was stimmt den nun?


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /