Abo
  • Services:

Dell: Tintenstrahler mit Multifunktionsambitionen

Dell AIO 926 kann neben drucken auch scannen und kopieren

Dell bringt mit dem AIO 926 einen neuen Multifunktionsdrucker auf den Markt, der mit einem Tintenstrahl-Druckwerk ausgestattet ist. Das Gerät bietet eine Druckleistung von bis zu 20 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und bis zu 15 Seiten pro Minute in Farbe. Die Druckauflösung liegt hochgerechnet bei bis zu 4.800 x 1.200 dpi.

Artikel veröffentlicht am ,

Außer drucken kann das Gerät auch scannen und kopieren. Der Scanner bringt es auf eine Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi bei 48 Bit Farbtiefe. Neben dem Anschluss über USB kann mit einem aufpreispflichtigen WLAN-Adapter auch schnurlos über das Netzwerk gedruckt werden.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Neben einem USB-Anschluss für den Rechner gibt es einen PictBridge-fähigen Anschluss für die Digitalkamera. Darüber hinaus gibt es Steckplätze für Speicherkarten der Typen CompactFlash I und II, Microdrive, Multi Media Card, Secure Digital, Memory Stick und xD. Die Standardeinzugskapazität liegt bei bis zu 100 Blatt, während die Papierausgabe 25 Blatt aufnimmt. Einen Einzug für den Scanner/Kopierer gibt es allerdings nicht.

Dem Gerät liegen Treiber für Windows XP, XP 64-Bit-Version und Windows 2000 bei. Die Tintenausrüstung besteht aus einer Dreifarbenpatrone und einer schwarzen Patrone. Optional kann eine Fotopatrone mit drei Farben eingesetzt werden, die den Drucker dann zum 6-Farben-Gerät macht.

Der Dell AIO 926 misst im Betriebszustand 44,1 x 53,9 x 18,3 cm und geschlossen 44,1 x 31,9 x 18,3 cm. Ohne Verbrauchsmaterialien liegt sein Gewicht bei 5,4 kg.

Der Dell AIO kostet 99,- Euro zzgl. Versand.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 26,95€
  3. 23,99€

XP55T2P4 21. Nov 2006

Es geht hier um 100 bis 200 Stück für die tägliche kommerzielle Nutzung, privat benötige...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /