Abo
  • Services:

Dell: Tintenstrahler mit Multifunktionsambitionen

Dell AIO 926 kann neben drucken auch scannen und kopieren

Dell bringt mit dem AIO 926 einen neuen Multifunktionsdrucker auf den Markt, der mit einem Tintenstrahl-Druckwerk ausgestattet ist. Das Gerät bietet eine Druckleistung von bis zu 20 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und bis zu 15 Seiten pro Minute in Farbe. Die Druckauflösung liegt hochgerechnet bei bis zu 4.800 x 1.200 dpi.

Artikel veröffentlicht am ,

Außer drucken kann das Gerät auch scannen und kopieren. Der Scanner bringt es auf eine Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi bei 48 Bit Farbtiefe. Neben dem Anschluss über USB kann mit einem aufpreispflichtigen WLAN-Adapter auch schnurlos über das Netzwerk gedruckt werden.

Stellenmarkt
  1. European IT Consultancy EITCO GmbH, Bonn, Berlin, München
  2. symmedia GmbH, Bielefeld

Neben einem USB-Anschluss für den Rechner gibt es einen PictBridge-fähigen Anschluss für die Digitalkamera. Darüber hinaus gibt es Steckplätze für Speicherkarten der Typen CompactFlash I und II, Microdrive, Multi Media Card, Secure Digital, Memory Stick und xD. Die Standardeinzugskapazität liegt bei bis zu 100 Blatt, während die Papierausgabe 25 Blatt aufnimmt. Einen Einzug für den Scanner/Kopierer gibt es allerdings nicht.

Dem Gerät liegen Treiber für Windows XP, XP 64-Bit-Version und Windows 2000 bei. Die Tintenausrüstung besteht aus einer Dreifarbenpatrone und einer schwarzen Patrone. Optional kann eine Fotopatrone mit drei Farben eingesetzt werden, die den Drucker dann zum 6-Farben-Gerät macht.

Der Dell AIO 926 misst im Betriebszustand 44,1 x 53,9 x 18,3 cm und geschlossen 44,1 x 31,9 x 18,3 cm. Ohne Verbrauchsmaterialien liegt sein Gewicht bei 5,4 kg.

Der Dell AIO kostet 99,- Euro zzgl. Versand.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. für 229,99€ vorbestellbar

XP55T2P4 21. Nov 2006

Es geht hier um 100 bis 200 Stück für die tägliche kommerzielle Nutzung, privat benötige...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

      •  /