Abo
  • Services:

Toshiba mit 8 GByte starker SDHC-Karte

6 MByte/s Schreibgeschwindigkeit

Toshiba hat eine SD-Karte nach dem High-Capacity-Standard angekündigt, die es auf eine Speicherkapazität von 8 GByte bringt. Angesichts des stark ansteigenden Speicherbedarfs durch die Verwendung der Speicherkarten bei digitalen Videoaufnahmen auch im HD-Bereich ist dieser Kapazitätsanstieg längst notwendig.

Artikel veröffentlicht am ,

Toshibas neue Karte soll im Januar 2007 erscheinen und eine Schreibgeschwindigkeit von 6 MByte pro Sekunde erreichen. Die SD-HC-Karten basieren auf der Spezifikation 2.0 der SD Card Association und können nur in Geräten genutzt werden, die SDHC-kompatibel sind.

Bislang wurden Speicherkarten im SDHC-Format und dieser Geschwindigkeitsklasse nur mit 4 GByte Kapazität angeboten. Anfänglich will Toshiba nur 20.000 Stück der Karten pro Monat produzieren. Der Preis ist noch offen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Flashboy 21. Nov 2006

Also ich bitte dich. Eine SD-Karte mit 8 GB-Byte ... wenn du das auf das Volumen einer 3...

dealer1 21. Nov 2006

SD 8 gb SDHC liegt bei uns lange ab Lager... von Transcend. gibts aber von den anderen...

martin_77777 21. Nov 2006

hallo; hier ein link zum thema: http://www.panasonic.de/produktneuheiten/AVCHD...

marc it 21. Nov 2006

natürlich per sekunde! somit entspricht der SDHC speicher class 6 gruss marc


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /