Abo
  • Services:

AndLinux: Ubuntu unter Windows

Programme lassen sich wie unter Linux nachinstallieren

Die neue Version der Ubuntu-Linux-Distribution lässt sich mit AndLinux auch unter Windows nutzen. Das derzeit als Pre-Beta verfügbare AndLinux nutzt dabei CoLinux, eine Portierung des Linux-Kernels auf Windows. Mit Xming kommt außerdem X.org für Windows zum Einsatz, so dass die Linux-Programme unabhängig voneinander in einzelnen Fenstern auf dem Windows-Desktop laufen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

AndLinux nutzt mit CoLinux eine Portierung des Linux-Kernels auf Windows. Diese implementiert eine Linux-spezifische schlanke Virtual-Machine samt I/O-Virtualisierung, bleibt aber weitgehend unabhängig vom darunter liegenden Host-Betriebssystem. Zusätzlich kommt mit Xming eine Windows-Implementierung des X.org-Servers zum Einsatz.

AndLinux
AndLinux
Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  2. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Als Basis für AndLinux dient Ubuntu 6.10, das inklusive Xfce-Desktop komplett zur Verfügung steht. Die eingeblendete Xfce-Startleiste erlaubt den Aufruf von Programmen, die dann als unabhängige Fenster auf dem Windows-Desktop erscheinen. Über die Paketmanagement-Werkzeuge der Distribution lässt sich auch zusätzliche Software nachinstallieren, bestehende entfernen und es können Updates durchgeführt werden. Der Datenaustausch mit Windows soll über ein spezielles Verzeichnis erfolgen und auch Sound innerhalb der Linux-Programme soll funktionieren.

AndLinux funktioniert unter Windows 2000, XP, 2003 und Vista und lässt sich mittels einer Batch-Datei starten. Ein eigenständiger Installer existiert noch nicht. Die aktuelle Pre-Beta steht unter gp2x.org zum Download bereit.

Mit CoLinux lassen sich aber auch andere Linux-Distributionen unter Windows nutzen, beispielsweise Damn Small Linux, das bereits dafür vorbereitet ist, oder einfach Knoppix.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,00€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)

boeserwolf 23. Apr 2007

Angeblich funzt das unter vista, aber der Entwickler meint es geht nicht.Bei mir funzt es...

laszlo lebrun 20. Mär 2007

Firefox Linux und Firefox Windows rendern aber grundsätzlich anders. Wer prüfen will...

maclife.de 21. Nov 2006

Endlich!!! Er wurde erleuchtet! Der "Apfel" sei mit dir

sphoenixcompany 21. Nov 2006

lol, na ihr seit ja drauf. ist doch schnuppe wer welche Benutzeroberfläche hat. Das...

AlgorithMan 20. Nov 2006

blödsinn - hier wird linux in windows emuliert, aber Wine Is Not an Emulator... Wine ist...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
Tropico 6 im Test
Wir basteln eine Bananenrepublik

Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
Ein Test von Peter Steinlechner


      •  /