Abo
  • IT-Karriere:

PlayStation 3 - Sony erlaubt Zweit-Betriebssystem

Kann vom Kunden selbst installiert und gestartet werden

Mit einem vom Kunden installierbaren Boot-Loader erlaubt es Sony Computer Entertainment, die PlayStation 3 (PS3) mit einem weiteren Betriebssystem zu bespielen. Dass vor einiger Zeit Yellow Dog Linux 5 für die auf IBMs Power-Architektur aufsetzende Spielekonsole angekündigt wurde, ist nun nicht mehr verwunderlich - es ist zu erwarten, dass noch weitere Linux-Distributionen ihren Weg auf die PS3 finden und neue Anwendungsbereiche erschließen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Computer Entertainment bezeichnet dies als "Open Platform" für die PlayStation 3 und potenzielle Gast-Betriebssysteme als "Other OS". Die Installation eines selbigen benötigt zwei Dateien, den bereits zum Download bereitstehenden "Other OS Installer" von Sony und den "Other OS Boot Loader" vom jeweiligen Betriebssystem-Anbieter.

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig

Der Installer kopiert den Boot Loader auf einen dafür vorgesehenen Bereich der PS3-Festplatte, von der dafür mindestens 10 MByte Platz frei sein müssen. Sobald der Boot Loader installiert wurde, kann er seinen Festplattenbereich mit den nötigen Betriebssystemdaten bespielen. Das Gastbetriebssystem kann auch als Standard-Betriebssystem eingestellt und bei jedem PS3-Start anstelle der weiterhin vorhandenen PS3-Systemsoftware geladen werden. Dies lässt sich, wenn das Gastbetriebssystem die Umstellung nicht erlaubt, jederzeit wieder durch längeres Pressen (etwa 5 Sekunden) des Einschaltknopfes beim Systemstart zurückstellen.

Die zur Betriebssystem-Installation nötigen Daten können - abhängig vom PS3-Modell - von USB-Laufwerken, Memory Stick, SD-Card, CompactFlash-Speicherkarte oder einem (wieder-)beschreibbaren optischen CD-, DVD- oder Blu-ray-Medium eingelesen werden. Die Datenträger müssen FAT-formatiert sein. Um einen PC zum Herunterladen und Kopieren auf einen der genannten Medientypen kommt der Nutzer dabei nicht herum. Der PlayStation-3-Webbrowser kann dies noch nicht bewerkstelligen.

Die Deinstallation eines Boot Loaders ist laut Sony derzeit nicht möglich, allerdings kann der Boot Loader durch einen anderen überschrieben oder der Festplattenbereich wieder für das PS3-eigene Betriebssystem reformatiert werden. Bis jetzt gibt es allerdings nur den Other OS Installer, Boot Loader scheinen noch nicht veröffentlicht worden zu sein - auch auf Yellow Dog Linux 5 muss noch gewartet werden. Sony selbst weist zudem darauf hin, dass der eigene Kundendienst keine Hilfestellungen für Open-Platform-Software gibt, hier solle man sich im Problemfall an den jeweiligen Betriebssystem-Anbieter wenden.

Sony wird mit der Open Platform nicht nur das Ziel verfolgen, die PlayStation 3 für Software-Entwickler insbesondere aus dem Open-Source-Lager interessant zu machen, sondern auch um zu untermauern, dass die in Japan und den USA gerade auf den Markt gekommene Spielekonsole für andere Anwendungszwecke genutzt werden kann. Dabei geht es nicht nur um Offenheit, sondern auch um viel Geld - wenn es Sony schafft, die EU-Kommission davon zu überzeugen, dass die PS3 eher ein Computer als ein Stück Unterhaltungselektronik ist, dann sinken die Einfuhrzölle nach Europa. Bei der PlayStation 2 hatte das aber trotz halbherziger Linux-Unterstützung nicht funktioniert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 239,00€
  3. 449€

HORSCHT 04. Feb 2008

<°)))o><

Painy187 16. Jan 2007

z.B. ne große Festplatte, auf die man seine MP3 kopieren kann um die dann im Wohnzimmer...

Painy187 16. Jan 2007

Naja vielleicht suggeriert der Name PLAYSTATION dess es sich um eine SPIEL-KONSOLE handelt?!

Richardt 08. Dez 2006

Schön wäre es. Alles muss durch den "Hypervisor".

~The Judge~ 07. Dez 2006

Oh Man(n), du bist gleichzeitig 12 Stunden zu früh und 3 Wochen zu spät. *lach*


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      •  /