Abo
  • Services:
Anzeige

Flexible optische Kabel verfügbar - aber nur für 100 MBit/s

Komplettpaket von Siemens mit ultradünnen Netzwerk-Fasern

Siemens und Infineon bieten über den Online-Shop von T-Online ein Paket namens "Speedport OptoLan Pack" an. Dahinter verbirgt sich eine teure Verlängerung für Fast-Ethernets - aber mit besonders dünnen und flexiblen optischen Kabeln.

Das OptoLan ist eine für den Rest des Netzes transparente Brücke zwischen zwei Fast-Ethernet-Geräten und beherrscht so auch nur Geschwindigkeiten von 10 oder 100 Megabit pro Sekunde. Siemens liefert dafür zwei Umsetzer mit, an welche die restlichen Geräte angeschlossen werden. Dazwischen verläuft ein 30 Meter langes optisches Kabel, das aus besonders flexiblen Polymeren besteht.

Anzeige

Die Adern der Strippe sind nur je 1,5 Millimeter dünn und sollen im Gegensatz zu herkömmlichen Glasfasern auch sehr flexibel sein - Biegeradien gibt Siemens leider nicht an. Die neuen Kabel sollen sich aber auch unter dem Teppich oder hinter Fußleisten verlegen lassen - an letzterem Ort haben aber jedoch billige Kupferkabel in der Regel genügend Platz.

Der Umsetzer des Speedport
Der Umsetzer des Speedport

Das Paket kostet bei T-Online 170,- Euro und kann ab sofort bestellt werden. Der Provider und Siemens empfehlen es besonders für die Übertragung von IP-Fernsehen und HDTV. Für mehrere HD-Streams reichen die 100 MBit/s aber kaum aus, hier sind die inzwischen auch recht günstigen Gigabit-Netze gefragt. Wer noch bis zum nächsten Jahr warten kann und gar keine Kabel mag, kann auch auf den nächsten WLAN-Standard 802.11n setzen. Hier sind dann immerhin auch Netto-Übertragungsraten von rund 100 MBit/s möglich.


eye home zur Startseite
:-) 23. Nov 2006

Am Bildschirm ist das tatsächlich so, ebenso am Ausgang einer Graphikkarte. Bei 100 Hz...

chnsky 20. Nov 2006

Danke

Dickes-Dummchen 20. Nov 2006

Moin ey! Is schon klar dat dat Consumertäkk iss. Jenau dat meinte ich doch. Heut noch...

Armer Wicht. 19. Nov 2006

nt

derdude 18. Nov 2006

das heisst das zeug verhaelt sich wie n netzwerkkabel/switch fuer dich. beide enden sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Host Europe GmbH, Hürth
  3. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  4. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,90€ statt 69,90€
  2. (heute u. a. Fire-Tablets günstiger, DC-Filme und Serien reduziert, Sigma-Objektive reduziert)
  3. (u. a. For Honor Deluxe Edition 29,99€, Farcry Primal 19,99€, Far Cry 4 12,99€, The Crew 12...

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: 7c/kWh?

    ChMu | 20:31

  2. Re: kein Fingerabdrucksensor?

    Der Held vom... | 20:28

  3. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    SanderK | 20:26

  4. Re: Netzwerkanschluss Geschwindigkeit

    robinx999 | 20:23

  5. Re: TabBar

    Cok3.Zer0 | 20:21


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel